Wild: Reh-Fleischküchle mit Wacholderrahmsoße

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Die Fleischküchle - Frikadellen - Buletten o.so ä.
Rehfleisch von den Knochen gepuhlt 500 Gramm
Ei 1 Stück
Innereien vom Reh, die mit in der Tüte waren - geht aber auch ohne etwas
Zwiebel 1 Stück
Semmelbrösel, selbst gerieben 4 Esslöffel
Petersilie gehackt 1 Esslöffel
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Majoran 0,5 Teelöffel
Wasser etwas
Butterschmalz 2 Esslöffel
Die Soße
Butter 1 Esslöffel
Mehl 1 Esslöffel
Sahne 0,5 Becher
Wacholderbeeren 5 Stück
Reh-Soße* 0,5 Liter
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Zucker 1 Prise

Zubereitung

1.Das Fleisch und die Innereien durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel schälen und ganz fein würfeln. Das durchgedrehte Fleisch mit Semmelbrösel, Ei und den Gewürzen verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Wasser verdünnen, bis es einen weichen, glatten Teig gibt.

2.Fleischküchle (Frikadellen), ca. 15 Stück, formen und in heißem Butterschmalz braun braten.

3.Die Butter in einem Topf zergehen lassen, Wacholderbeeren zerstoßen und dazu geben. Mehl anstäuben, mit Rehsoße aufgießen und einmal aufkochen lassen. Durch ein Sieb gießen. Sahne dazu geben, nochmals erwärmen - nicht kochen - und mit dem Fleischküchle anrichten.

4.Wir haben Nudeln und einen Eisbergsalat dazu gegessen.

5.*Link zu Wild: Reh-Soße für das Rezept Reh-Ragout und Rehfleischküchle

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wild: Reh-Fleischküchle mit Wacholderrahmsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wild: Reh-Fleischküchle mit Wacholderrahmsoße“