Baguette-Brötchen

40 Min leicht
( 74 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für ca. 10-12 Stück:
Weizenmehl Type 405 500 g
Salz 1,5 TL
frische Hefe 0,5 Würfel, 21 g
eiskaltes Wasser 300 ml
Backpapier etwas

Zubereitung

1.Am Vorabend das Mehl in eine ausreichend große Schüssel geben, das Salz dazugeben und gut durchmischen. Die Hefe zerbröckeln und mit 300 ml eiskaltem Wasser glatt rühren. Zum Mehl geben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

2.Am nächsten Tag zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 225° C, Umluft: 200° C). Den Teig in 10-12 gleich große Stücke teilen. Mit bemehlten Händen Brötchen formen und auf die Bleche legen. Ein Messer in Mehl tauchen und die Brötchen über Kreuz oder längs einritzen.

3.Eine ofenfeste Schüssel mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen. Die Brötchen im vorgeheizten Backofen nacheinander 12-15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

4.Die Brötchen lauwarm oder ausgekühlt servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baguette-Brötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 74 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baguette-Brötchen“