Brot: ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen

Rezept: Brot:   ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen
ein neuer Versuch aus meiner Backstube ... und wirklich einfach
20
ein neuer Versuch aus meiner Backstube ... und wirklich einfach
01:55
23
14140
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten Brötchenteig:
240 gr.
Roggen Mehl Type 1150
240 gr.
Weizenmehl Typ 550
120 gr.
Roggenbrötchen 20 -Backzusatz-**
1 TL
Salz
24 gr.
Hefe Würfel, frisch
oder 1 Päckchen Trockenhefe
400 ml
Wasser lauwarm
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.09.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
498 (119)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
25,0 g
Fett
0,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Brot: ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen

Bavarian Burger
Schoko Gewürzsterne

ZUBEREITUNG
Brot: ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen

Zubereitung:
1
Zuerst die Zutaten abwiegen bzw. abmessen. Mehlsorten und Salz mischen ... in eine Rührschüssel füllen. Schüssel auf eine rutschsichere Unterlage stellen (evtl. feuchtes Tuch) da der Teig sich sehr schwer bearbeiten läßt (Roggenmehl zieht schwer am Arbeitsgerät) Wasser erwärmen -lauwarm- und die Hefe darin auflösen.
2
Wer eine Küchenmaschine mit "Knethaken" besitzt, kann ihr diese Arbeit überlassen. In die Mitte des Mehlgemisch eine Mulde drücken ... dort hinein langsam das Hefewasser einlaufen lassen und dabei schon die Knethaken --auf kleinster Stufe-- laufen lassen.
3
Den Teig 8 Min. auf kleiner Stufe gut durchkneten ... dann 2 Min. auf höchster Stufe. Schüssel abdecken und für 15 Min. ruhen lassen.
4
Inzwischen das Gitterrost des Backofens mit Backpapier belegen. Nach 15 Min. den Teig aus der Schüssel nehmen und mit leicht gemehlten Händen noch 2 Min. durchkneten. Dann mit einer Teigkarte 5 Stücke von 90gr. abnehmen. Den restlichen Teig für ein kleines Roggenbrot zur Seite legen.
5
Jedes 90gr. Stück ganz leicht mehlen und in der Hand zu einem Knödel rund formen. Mit Schluß nach Unten auf das Backpapier setzen und mit dem Handballen etwas flach drücken. Die Brötchen 90 Min. ruhen lassen. Zwischendurch mit Wasser leicht benetzen....die Oberfläche sollte nicht trocknen.
6
Den restlichen Teig nochmals kurz kneten und dabei zu einem länglichen Stück formen ... und das Formstück in einen Gärkorb geben (oder eine Brotbackform) Auch hier die Oberfläche während der Ruhezeit nicht austrocknen lassen.
Backen:
7
Nach 75 Min. Ruhezeit den Backofen auf 250° O/U-Hitze vorheizen ... dabei den Gitterrost des Backofens mit aufheizen. Das Backpapier mit den Brötchenteiglingen auf den Gitterrost geben ... mit einer Blumenspritze 4 - 5 Stöße Wasser in den Backofen spritzen ... sofort die Türe schließen.
8
Die Brötchen 5 Min. bei 250° backen ... danach die Hitze auf 200° reduzieren ... und in weiteren 15 Min. fertigbacken. Backpapier aus dem Ofen nehmen und die Brötchen erkalten lassen.
9
Temperatur wieder auf 250° erhöhen. Ist diese erreicht, das Brot in den Backofen schieben und wie bei den Brötchen verfahren. Hier beträgt die Backzeit mit 200° 45 Min. Fertiges Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
10
Sind die Brötchen abgekühlt .... Kaffee kochen und genießen. Hmmmmmm .... schmecken echt wie frisch vom Bäcker. Und wenn mal eins übrig bleibt? ... es läßt sich gut aufheben und evtl. am nächsten Tag wieder aufbacken (Brötchenaufsatz vom Toaster)
Info:
11
** Sollten noch Fragen bestehen, bitte mailen. Ich helfe gerne weiter, da ich hier keine Bezugsquellen nennen kann.

KOMMENTARE
Brot: ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen

   gustavriemann
Genaue Beschreibung für Roggenbrötchen 20 -Backzusatz-* fehlt auch wo ich mir den Zusatz besorgen kann. Es wäre nett, wenn ich eine Antwort auf meinen Kommentar bekommen würde, dass ich die Brötchen und das Brot backen kann. Ich hab schon Brötchen gebacken, aber das gewisse etwas hat immer gefehlt und das war wahrscheinlich diese beschriebene Backmischung.
Benutzerbild von Erdbeere76
   Erdbeere76
ganz toll gelungen.. 5 ✰✰✰✰✰ und LG Annett
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Einfach nur lecker, toll beschieben und bebildert, dass kann ja nur klappen. LG Stine
Benutzerbild von Kochfee3131
   Kochfee3131
Der Versuch ist Dir gelungen, hätte ich heute gerne zum Frühstück gehabt, 5***** und LG, Michaela
Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
die sehen so schön locker aus, die hätten mir eben zum Frühstück auch geschmeckt......LG Sabine

Um das Rezept "Brot: ROGGENBROT + BRÖTCHEN selber backen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung