Zwiebel-Apfel Rollbraten

Rezept: Zwiebel-Apfel Rollbraten
8
18
1529
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Der Hauptdarsteller
2,2 kg
Schweinebraten, am besten aus der Nuss
Gewürzmischung
Pfeffer aus der Mühle schwarz
1 EL
Rosmarin getrocknet
klare Knoblauchbutter, siehe KB
Für die Füllung
1 kg
Zwiebeln
5 Zehen
Knoblauch
Butterschmalz
1 Stück
Lauch, klein
1 Stück
Karotte
2 Stück
Apfel Boskop
4 Stück
Parmaschinkenscheiben
Für die Soße
Ordentlich
Rotwein, d´r Schwab nimmt an TL
3 Stück
Zwiebeln
1 Stück
Lauch
2 Stück
Karotten
1200 ml
Bratenfond
1 Stück
Knoblauchzehe
1 Stück
Bouquet garni für Schweinebraten
1 Becher
Crème fraîche
Als Beilage gab es
gebackene Bubaspitzla und frische Champignon in Sahnesoße
und an Willy zom nonderschwenka
Was ich sonst noch brauche
Kochschnur zum Binden
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.02.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
83 (20)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
2,9 g
Fett
0,6 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Zwiebel-Apfel Rollbraten

Menüvorschlag Ein schöner Abend mit Freunden unser Motto - fast alles aus der Pfanne

ZUBEREITUNG
Zwiebel-Apfel Rollbraten

Fleisch vorbereiten
1
Ein großes Stück Schweinebraten, am besten aus der Nuss. Mit einem scharfen Messer zu einer ca 1 cm starken Roulade schneiden ( oder beim Metzger so bestellen ). Auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit dem Pfeffer a.d M. und der Gewürzmischung kräftig würzen und einmassieren. Den Rosmarin im Mörser zerkleinern und auf der Roulade verteilen. Mit dem Parmaschinkenscheiben belegen.
Füllung vorbereiten
2
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden, Knobi abziehen und durch die Presse drücken. Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen und alles gut Farbe nehmen lassen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
3
In der Zwischenzeit den Lauch säubern, abtrocknen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen und grob raspeln. Den Apfel vierteln, entkernen und würfeln. Alles in eine Schüssel und vermengen.
Rollbraten fertig stellen
4
Die Mischung auf der Roulade verteilen und darüber die Zwiebelmasse streichen. Unten einen ca 5 cm breiten Rand frei lassen. Nun alles sehr straff aufrollen und mit Küchengarn zubinden.
5
Backofen auf 180 ° vorheizen..
6
.......In einem großen Bräter die Knoblauchbutter erhitzen, das Bouquet garni zugeben und den Braten von allen Seiten kräftig anbraten
7
Inzwischen das Wurzelgemüse für die Soße vorbereiten........ Die Zwiebeln abziehen und achteln. Die Karotten säubern und klein schnippeln. Den Lauch säubern und in feine Ringe schneiden.Knobi abziehen. Alles mit dem Fleisch gut anrösten. Mit einem groooooßen Schuß Rotwein dann ablöschen und den Röstsatz lösen und bis auf die Hälfte reduzieren lassen. Nun den Bratenfond zugießen und umrühren. Das Fleisch mit einem Thermometer bestücken und für ca 2 Stunden ab in die Röhre.
Fertigstellung
8
Wenn das Fleisch seine Kerntemperatur erreicht hat, raus nehmen und etwas ruhen lassen. Das Bouquet garni entfernen. Die Soße mit dem Zauberstab bearbeiten. Eventuell nochmal mit Rotwein abschmecken und die Soße noch etwas binden. Danach den Crème fraîche unterziehen.
9
Vom Braten die Schnur entfernen und in Scheiben schneiden.
10
Mit den Beilagen servieren

KOMMENTARE
Zwiebel-Apfel Rollbraten

Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
2,2 kg .... fühle mich überrollt :-))) Okay, es geht auch sicher mit einem kleineren Stück Fleisch, die Füllung hört sich großartig an, und diese macht den Braten garantiert wunderbar schmackhaft und saftig. Am besten, ich komme mal vorbei und probiere .... ;-) Fünf Sternchen schicke ich schon mal voraus! LG Andrea
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Trapper1000
   Trapper1000
Wunderbar- das ist ein Braten voll nach meinem Geschmack- echt klasse gemacht, tolle Zutaten!
Benutzerbild von eisfee67
   eisfee67
Uiiii ... süß und deftig das ist immer lecker. LG Dagmar
Benutzerbild von Teufelchen1963
   Teufelchen1963
Der sieht super lecker aus
Benutzerbild von Pfiffikus
   Pfiffikus
Etwas aufwendig, aber es lohnt sich bestimmt. 5***** LG Rudi

Um das Rezept "Zwiebel-Apfel Rollbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung