Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama

Rezept: Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama
das Rezept ist von der besten Köchin der Welt – meiner Mutter
10
das Rezept ist von der besten Köchin der Welt – meiner Mutter
11:00
7
6945
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Schweinebauch, roh geräuchert und gut durchwachsen
500 Gramm
gemischtes gedörrtes Backobst
1 Stk.
Zitrone unbehandelt
6 EL
Roux brun – Rezept steht in meinem KB
4 EL
Petersilie gehackt
2 EL
Zucker braun
3 Stk.
Pimentkörner
6 Stk.
Gewürznelken
Salz
Pfeffer
Schlesische Kartoffelknödel a’la Mama - Rezept steht in meinem KB
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
699 (167)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
37,4 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama

Auflauf - herzhafter Miniknödelauflauf ala Manfred

ZUBEREITUNG
Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama

1
Am Abend vor der Zubereitung das Backobst in eine Schüssel geben, mit einem Liter Wasser übergießen und über Nacht darin einweichen. Wichtig ist, dass alle Früchte mit Wasser bedeckt sind.
2
Die Zitrone unter heißem Wasser gut abbürsten, mit einem Sparschäler dünn schälen. Danach die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Schale bei Seite legen. Die Pimentkörner und die Gewürznelken einen Papierteefilterbeutel geben und mit Küchengarn fest zubinden.
3
Am Tag der Zubereitung den Schweinebauch mit einem Liter Wasser übergießen, kurz aufkochen lassen und eine Stunde weiter köcheln lassen.
4
Währenddessen das Backobst über ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Roux brun wie in meinem KB beschrieben zubereiten und abkühlen lassen. Danach noch die „Schlesische Kartoffelknödel a’la Mama“ zubereiten.
5
Nachdem der Schweinebauch eine Stunde gekocht hat, das Gewürzsäckchen, das eingeweichte Backobst dazu geben und kurz aufkochen lassen. Alles zusammen eine halbe Stunde weiter köcheln.
6
Wenn das Fleisch gar ist, das ganze über ein Haarsieb abgießen, die Kochbrühe auffangen in einem großen Topf auffangen. Das Fleisch aus dem Sieb nehmen und mit Alufolie bedeckt auf einem vorgewärmten Teller drei Minuten ruhen lassen. Aus dem Backobst den Gewürzbeutel entfernen.
7
Die aufgefangene Kochbrühe kurz aufkochen lassen und mit der erkalteten Roux sämig binden. Danach noch etwa drei Minuten unter ständigem rühren sanft köcheln lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Jetzt noch das Backobst aus dem Sieb dazu geben und noch einmal stark erhitzen, aber nicht mehr kochen.
8
Zum servieren das Fleisch quer zur Faser in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
9
Auf vorgewärmten Tellern jeweils vier Kartoffelklöße in den inneren Rand verteilen. Mit einem Schaumlöffel reichlich Backobst aus der Sauce heben und in die Tellermitte geben. Drei Scheiben Fleisch darauf legen und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.
10
In den am Rand liegenden Kloßscheiben in Delle der Scheiben reichlich Sauce geben.

KOMMENTARE
Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama

Benutzerbild von kochqueen16
   kochqueen16
Ein leckeres Rezept . Ich kann Dich gut verstehen & schön das uns diese Rezepte von unseren Müttern so erhalten bleiben , weil sie mit viel Liebe und Ehrfurcht, mit Lebensmitteln gekocht haben. GGLG queeny
HILF-
REICH!
Benutzerbild von erdan
   erdan
wir machten es immer mit gemischtem backobst...der geschmack liegt mir noch immer auf der zunge...so wie schlesiche quarkklösse mit apfelmus...war in den ferien bei oma da habe ich mal 12 klösse geschafft, bis heute ein viel-aberauch gutfrass geblieben
Benutzerbild von heiropi
   heiropi
Ich liebe Mamas Oder Omas Rezepte! Das werde ich doch für meinen Göttergatten nachkochen wenn er am samstag nach Hause kommt! 5***** Sternchen lass ich hier, nehm aber dafür das Rezept mit! DANKE und VLG Heidi
   Lanka
mein Freund hat mir von dem Gericht erzählt und vorgeschwärmt, aber alle bisherigen Rezepte hörten sich nicht wirklich gut an und sahen auf den Bildern auch ziemlich langweilig aus. Hie r läuft mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen..... Werd ich testen und berichten ;-) LG Lanka
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das hört sich super lecker an, eine tolle Idee, verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen daür LG Detlef und Moni

Um das Rezept "Fleisch – schlesisches Himmelreich a’la Mama" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung