Sorbet von Wassermelone mit Pistazien und selbst gemachten Pralinen

40 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Wassermelone 500 g
Zucker 80 g
helle Kuvertüre 75 g
Pistazie 50 g
Rosenwasser 2 TL
Zimt 1 TL
Schlagsahne 400 Millilitter
Butter 50 g
Puderzucker 450 g
Zuckerrübensirup 50 g
Vanilleschote 1
Schokolade weiß 200 g
Mandeln 125 g
Butter 50 g
Eierlikör 70 Millilitter
Zucker etwas
Marzipan Rohmasse 200 g
Puderzucker 80 g
Quittenschnaps 2 EL
Quittenpüree 100 g
Mandeln gemahlen 180 g
Zartbitter-Kuvertüre 200 g
Marzipan Rohmasse 360 g
Puderzucker 140 g
Walnüsse 120 g
Rum 60 cl
Halbbitter-Kuvertüre 1 Päckchen

Zubereitung

1.Für das Sorbet das Fruchtfleisch der Wassermelone würfeln, mit dem Zucker mischen und 10 Minuten durchziehen lassen. Anschließend fein pürieren. Schokolade in kleine Stücke schneiden, ebenso die Pistazien fein hacken. Dann Schokolade, Pistazien, Rosenwasser und den Zimt unter das Melonenpüree mischen. Danach die Sorbetmasse in eine Edelstahlschüssel füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen. Dabei häufiger durchrühren, damit sich nicht zu viele Eiskristalle bilden.

2.Für die Sahne-Karamellen Sahne, Butter, Puderzucker, Sirup und ausgekratztes Vanillemark in einer großen Pfanne unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel 10 bis 15 Minuten einkochen, bis die Masse hellbraun und dick ist. Anschließend eine flache Porzellanform mit Öl ausstreichen und die Masse ca. 2 cm hoch einfüllen und im kalten Wasserbad 20 Minuten halb fest werden lassen. Zum Schluss die warme Bonbon-Masse mit einem eingeölten Messer in Quadrate schneiden und evtl. in Cellophanpapier verpacken.

3.Für die Eierlikör-Kugeln Butter und Schokolade langsam schmelzen und Mandeln und Eierlikör unterrühren. Dann über Nacht durchziehen lassen. Kugeln formen und in Zucker wenden. Sie sind, kühl aufbewahrt, 10 bis 14 Tage haltbar.

4.Für die Quitten-Marzipankugeln alle Zutaten bis auf die Kuvertüre zuerst mit dem Knethaken und anschließend mit den Händen zu einer glatten Masse vermischen. Dann etwa 45 Kugeln daraus formen und kaltstellen. Nun die grob zerkleinerte Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, Kugeln hineintauchen, auf Backpapier setzen und fest werden lassen.

5.Für die Walnuss-Rum-Marzipan-Pralinen Marzipan mit Puderzucker und Walnüssen verkneten und so viel Rum zufügen, dass die Masse noch formbar ist. Pralinen formen, einen Tag stehen lassen und dann mit geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sorbet von Wassermelone mit Pistazien und selbst gemachten Pralinen“

Rezept bewerten:
3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sorbet von Wassermelone mit Pistazien und selbst gemachten Pralinen“