Croustillant von der Goldbrasse | Muskatkürbis | Puylinsen

50 Min mittel-schwer
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Linsen grün 100 g
Gemüsebrühe 400 ml
Apfel Boskop 1
Muskatkürbis 1 kg
Sahne 200 ml
Macis Gewürz etwas
Safranfäden etwas
Kataifiteig 1 Päckchen
Goldbrasse 4 Stück
Pankomehl 4 EL
Eier 2
Raz El Hanout / Gewürzmischung etwas
Aceto Balsamico etwas
Salz etwas
Koriander Gewürz etwas
Schalotten 2
Butter etwas
Öl etwas

Zubereitung

1.Schalottenwürfel in Butter anschwitzen, Linsen dazugeben, kurz umrühren,200 ml natürlich selbstgemachte Gemüsebrühe dazugeben, vorsichtig salzen, Raz El Hanout dazugeben, Linsen fertigkochen. Vom Herd ziehen, Apfel schälen, in feine Würfel schneiden. Linsen mit Balsamessig abschmecken, Apfelwürfel roh unter die Linsen ziehen.

2.Kürbis schälen und würfeln, Schalotte würfeln, in Butter anschwitzen. Gemüsebrühe mit Safran aufkochen. Kürbis in den Topf geben, mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen. Mit Salz und Macis würzen. Wenn der Kürbis weich ist, aus der Bbrühe nehmen, Fond um die Hälfte reduzieren. Kürbis dazugeben, pürieren und unbedingt passieren. Mit Mixstab aufschäumen.

3.Die Goldbrassenfilets häuten, kleinschneiden und mit den Eiern, dem Panko, dem frisch gemörsertem Koriander und Salz vermengen. Das sieht dann aus wie Hackmasse. Öl in Friteuse erhitzen. Kataifiteig auseinanderzupfen, ein kleines Hackbällchen in die Teigfäden einwickeln, Teigfäden andrücken. Die Croustillants im heißen Öl frittieren. Das dauert nur ca. 3 Minuten. Die Teigfäden sind dann goldbraun.

4.Alles anrichten. Kataifiteig bekommt man in griechischen, türkischen und arabischen Lebensmittelgeschäften. Goldbrasse heißt mit Mädchennamen auch Dorade.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Croustillant von der Goldbrasse | Muskatkürbis | Puylinsen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Croustillant von der Goldbrasse | Muskatkürbis | Puylinsen“