Zucchinipuffer mit Kichererbsen - Low Carb -

35 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kichererbsen (aus der Dose) 100 Gramm
Zucchini frisch 150 Gramm
Bio-Eier (M) 2 Stück
Bio-Milch 50 ml
Olivenöl 7 Esslöffel
Bio-Dinkelvollkornmehl 50 Gramm
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Ras el Hanout Löffelspitze
Salz etwas

Zubereitung

1.Zucchini auf einer Küchenreibe grob raspeln, leicht salzen und in ein Sieb geben. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und kalt abspülen, abtropfen lassen.

2.Die Eier trennen. Dann die Eiweiße mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen, kühl stellen. Zu den Eigelben die Milch geben und verrühren, dann mit 3 Esslöffel Olivenöl verquirlen. Danach das Mehl einrühren. - Ich hab an dieser Stelle den Salat zubereitet, so konnte der Teig etwas ziehen. -

3.Die Zucchiniraspeln gut mit den Händen ausdrücken. Dann in den Teig rühren und die Kichererbsen dazugeben. Den Eischnee vorsichtig unterheben, damit der Teig schön locker wird. Mit Muskatnuss, Ras el Hanout und Salz würzen.

4.Das restliche Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Dann 2 Esslöffel vom Teig jeweils für einen Puffer in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten von jeder Seite braten, bei mittlerer Hitze (Stufe 5/6 von 9). Ergibt 8 Stück.

5.Dazu hab ich einen gemischten Salat mit Tomaten, Oliven und Feta serviert, dazu passen die lauwarmen Puffer sehr gut als Alternative zu Brot. Und es schmeckt viel besser!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zucchinipuffer mit Kichererbsen - Low Carb -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zucchinipuffer mit Kichererbsen - Low Carb -“