Falafel

25 Min leicht
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
getrocknete Kichererbsen 850 g
Koriander 1 Bund
große Zwiebel 1
Knoblauchzehen 3
ca.3 TL Salz etwas
gemahlener Koriander 1 TL
Pfeffer für Falafel - Baharat falafel 3 TL
Backpulver oder Karbonat 2 TL
Wasser 50 ml
Öl zum Fritieren etwas
Außerdem für die Zubereitung von Sandwiches: etwas
Petersilie, Tomaten, eingelegte Steckrüben, frische Pfefferminze etwas
Dip-Sauce Tarator etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
10 Min
Ruhezeit:
15 Std
Gesamtzeit:
15 Std 25 Min

1.Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit Hilfe einer Schüssel etwas andrücken, so dass sich die Schalen lösen und diese dann entfernen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, Zwiebel grob zerteilen. Koriander gründlich waschen, trocken tupfen. Alles zusammen in die Küchenmaschine geben und sehr fein zerkleinern. Dann die Gewürze von Salz bis Karbonat und das Wasser zugeben und alles gründlich verrühren, abschmecken. Den fertigen Teig ca. 2-3 Stunden ruhen lassen.

2.Öl zum Fritieren erhitzen. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus dem Teig formen; die Profis haben daür extra ein Gerät, welches die perfekte Form herstellt (siehe Foto). Die Bällchen im heißen Öl in mehreren Minuten schön braun fritieren.

3.Mam kann die Falafel einfach so mit Fladenbrot und frischem Gemüse essen oder sich ein Sandwich herstellen. Dafür ein libanesisches Fladenbrot öffnen, 3 Falafel darauf etwas zerdrücken und mit Petersilie, eingelegten Steckrüben, Tomaten, Pfefferminze und Tarator-Sauce belegen und aufrollen. Guten Appetit!

4.PS: Das Rezept für die Dip-Sauce Tarator werde ich auch noch einstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Falafel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Falafel“