Schweinebraten aus dem Römertopf mit Sauce à l‘Orange

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Krustenbraten 2 kg
Pfeffer grün 1 EL
Bio-Orangen 5 Stk.
Brühe 0,5 l
Rosmarin 1 Bd
Thymian 1 Bd
Speisestärke 1 EL
Bitter-Orangen-Marmelade 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffeln 500 gr.
Petersilie 1 Bd
Butter 1 EL

Zubereitung

1.Die Schwarte bereits vom Metzger gitterförmig einschneiden lassen! Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, kleingeschnittenem Thymian und Rosmarin kräftig einreiben. Den Braten in einen gut gewässerten Römertopf geben. 2 in Scheiben geschnittene Orangen und 1/4 Liter der Brühe sowie den restlichen Thymian und Rosmarin (als Zweige) dazugeben und in den kalten Ofen stellen. Den geschlossenen Topf für 2 Stunden bei 180 Grad Umluft garen. Hin und wieder mit der Brühe übergießen oder mit etwas Wasser auffüllen.

2.Für die Soße den Saft von 2 Orangen zusammen mit der restlichen Brühe, grünen Pfefferkörnern, Salz und Pfeffer und der Marmelade leicht köcheln lassen. Eine Orange filetieren und dazu geben, mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke vermengen. Bei Bedarf gelegentlich über den Braten geben.

3.Nach Ende der Garzeit den Braten noch ca. 20 Minuten ohne Deckel übergrillen, dabei öfter mit Salzwasser übergießen, bis er schön knusprig ist. Die Soße kann mit dem Bratensaft verlängert werden.

4.Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Danach in Butter schwenken und mit der Petersilie würzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinebraten aus dem Römertopf mit Sauce à l‘Orange“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinebraten aus dem Römertopf mit Sauce à l‘Orange“