Riebel (Stopfer)

2 Std 25 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Riebelgrieß 150 g
Milch 300 ml
Butter 1 TL
Salz 0,5 TL
zum Ausbraten:
Butter oder Butterschmalz 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
288 (69)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
4,6 g
Fett
4,2 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
2 Std 15 Min
Ruhezeit:
3 Std
Gesamtzeit:
5 Std 25 Min

Riebelgrieß:

1.Der „echte“ Riebelgrieß wird aus weißem Hartmais gewonnen. Oft wird aber auch eine Mischung aus weißem Mais- und Weizengrieß verwendet. Da es sich hier um ein Vollkornprodukt handelt, bleiben in beiden Fällen die Schalenteile und der Keimling erhalten und bilden somit ein hochwertiges, pflanzliches Nahrungsmittel.

Herkunft:

2.Früher war der Riebel vor allem eine Mahlzeit der armen Leute und bäuerlichen Familien. Gegessen wurde er zum Frühstück meist zusammen mit Kaffee oder Milch und bildete eine sättigende, vegetarische und preisgünstige Mahlzeit.

Riebel:

3.Milch, Butter und Salz in einem Topf aufkochen und den Riebelmais einrühren. Topf von der Platte nehmen und zugedeckt ca. 2 Stunden quellen lassen. Er kann aber für´s Frühstück ohne weiteres schon am Vorabend angerührt werden

4.Pfanne mit der ausgekühlten Masse wieder auf den Herd stellen und mit etwas Butter oder Butterschmalz anbraten. Durch ständiges Stochern mit einem flachen Kochlöffel entsteht der Riebel (runde, leicht angebackene, unregelmäßige Grießklümpchen).

5.Zum Servieren den Riebel einfach mit etwas Zucker bestreuen, wer will kann ihn auch löffelweise in Kaffee eintauchen. Ganz köstlich schmeckt er aber auch mit Apfelmus oder Kompott.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Riebel (Stopfer)“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Riebel (Stopfer)“