Schnitzel "Wiener Art" mit Ratatouille

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinerücken 400 g
Eier 2
Eierschale gefüllt mit Wasser 0,5
Eierschale gefüllt mit Sonnenblumenöl 0,5
Mehl etwas
Paniermehl etwas
Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle, Paprika, rosenscharf etwas
Zitrone 2 Scheiben
mit Kapern gefüllte Sardellen 2
Schweineschmalz/-fett etwas
Für das Ratatouille:
Gemüsezwiebel 2
Zucchini 300 g
Aubergine frisch 300 g
Knoblauchzehen gehackt 3
Tomaten 2
Rosmarin 1 Zweig
Thymian 1 Zweig
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle etwas
Olivenöl 50 ml

Zubereitung

1.Aus dem Schweinerücken 4 Schweineschnitzel a 100 g schneiden, waschen, trocken tupfen und leicht klopfen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und Paprikapulver rosenscharf würzen. Eier mit dem Wasser und dem Öl aufschlagen. Schnitzel zuerst im Mehl wenden, abklopfen, durch die Eimasse ziehen und dann im Paniemehl wenden. Beiseite stellen.

2.Zwiebel schälen, halbieren und dann in dickere Scheiben schneiden. Aubergine und Zucchini waschen und in Scheiben oder grobe Stücke schneiden. Tomaten über Kreuz einschneiden, mit heißem Wasser überbrühen und nach 10 Sekunden unter kaltem Wasser abschrecken. Tomaten häuten, achteln und dabei den Strunk entfernen.

3.Nacheinander zunächst die Zwiebeln, dann die Zucchini und dann die Aubergine in Olivenöl kurz anbraten, Jeweils in einem Sieb abtropfen lassen und dann in einen Schmortopf legen. Feststellen, dass man die Paprika vergessen hat. Wacker eine Paprika waschen, entkernen und auch in grobe Stücke schneiden. Wie die anderen Zutaten anbraten, in den Topf legen.

4.Die Tomatenachtel, den gehackten Knoblauch und die Kräuter zufügen und alles ca. 20 Minuten auf mittlerer Hitze schmoren. So viel Schweineschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, dass die Schnitzel drin "schwimmen" können. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten schön braun anbraten.

5.Je 2 Schitzel auf einen vorgewärmten Teller anrichten und mit einer Zitronenscheibe, auf die die gefüllte Sardelle gelegt wird, belegen. Ratatouille zugeben. Dazu passen Pommes frites. Hinweis: Das Ratatouille reicht locker für 4 Portionen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schnitzel "Wiener Art" mit Ratatouille“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schnitzel "Wiener Art" mit Ratatouille“