Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse

Rezept: Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse
7
00:55
34
1232
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 Gramm
Wildhack frisch
1 Stück
Semmeln alt
1 EL (gestrichen)
Vollkornsemmelbrösel
1 Stück
Gemüsezwiebel frisch fein geschnitten.
1 Stück
Knoblauch frisch fein geschnitten
1 Prise
Meersalz fein
1 Prise
Pfeffermischung Cajun
2 El
Rapsöl
2 Stück
Zucchini frisch aus eigenem Garten
50 Gramm
Bacon gewürfelt
6 Tropfen
Scharfes Öl siehe Kochbuch)
2 Stück
Ei verquirlt
3 EL
Vollkornmehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.08.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2038 (487)
Eiweiß
6,7 g
Kohlenhydrate
35,2 g
Fett
35,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse

ZUBEREITUNG
Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse

1
Die eingeweichte und ausgedrückte Semmel, Vollkornbrösel, Ei, Zwiebel, Knobi mit dem Hack vermischen und abschmecken. 5 Buletten formen und im Mehl wälzen. Das Hack habe ich frisch durch einen alten Fleischwolf geleiert.
2
Im Rapsöl auf beiden Seiten anbraten und dann ab in den auf 90 Grad vorgeheizten E-Ofen (Ofenmitte). Aber nicht mit der Pfanne reinstellen, sondern die Buletten in eine vorgeheizte Form legen.
3
Den Digi-Thermometer in eine Bulette einstechen und wenn die Kerntemperatur ca. 75 Grad erreicht hat sind sie genau richtig. Superzart und saftig.
4
Die Zucchinis schälen, halbieren und die Kerne entfernen. In Scheibchen schneiden, kurz im Rapsöl anbraten und mit kleiner Hitze weiterschmoren lassen bis sie weich sind.
5
Die Baconwürfel knusprig in einer Pfanne ohne Fett braten und zu dem Zucchinigemüse geben. Das Gemüse scharf mit Pfeffer und dem scharfen Chiliöl abschmecken.
6
Aus dem Bratensaft von den Buletten und Pilzen habe ich noch ein kleines Sößchen gezaubert. Dazu gab es Spinatnudeln.

KOMMENTARE
Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse

Benutzerbild von orphyllia
   orphyllia
Sehr gut mit der Niedriggarmethode zubereitet, dann tritt auch im Ofen kein Eiweiß aus... Die Zutaten finde ich sehr gut gewählt... würde allerdings der Hackmasse noch Senf oder Worcestersoße zugeben... oder vielleicht mit Heidelbeersenf servieren (du merkst schon -ick mag -wa!) Toll das selbst durchgedrehte Hack.. LG,Caro
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Juliana
   Juliana
bei meinem nächsten reh werd ich doch auch gleich hackfleisch machen und ...........mmmhhhh *****
Benutzerbild von Pfiffikus
   Pfiffikus
Gaumenfreude pur. 5 Sternchen LG Rudi
   Kuechenfee7
Toll, toll, toll! Bin begeistert und gebe Dir 5*****!
Benutzerbild von Kuechengartenhexe
   Kuechengartenhexe
Oberlecker !!!! Wird gleich in meinem KB zur Nachahmung abgespeichert ! Und Zucchinis kann man im Augenblick überall zu essen - ich denke gerade auch an die Zucchinproduktion in meinen Garten, lach.... LG Bettina

Um das Rezept "Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung