Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse

55 Min leicht
( 87 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Wildhack frisch 800 Gramm
Semmeln alt 1 Stück
Vollkornsemmelbrösel 1 EL (gestrichen)
Gemüsezwiebel frisch fein geschnitten. 1 Stück
Knoblauch frisch fein geschnitten 1 Stück
Meersalz fein 1 Prise
Pfeffermischung Cajun 1 Prise
Rapsöl 2 El
Zucchini frisch aus eigenem Garten 2 Stück
Bacon gewürfelt 50 Gramm
Scharfes Öl siehe Kochbuch) 6 Tropfen
Ei verquirlt 2 Stück
Vollkornmehl 3 EL

Zubereitung

1.Die eingeweichte und ausgedrückte Semmel, Vollkornbrösel, Ei, Zwiebel, Knobi mit dem Hack vermischen und abschmecken. 5 Buletten formen und im Mehl wälzen. Das Hack habe ich frisch durch einen alten Fleischwolf geleiert.

2.Im Rapsöl auf beiden Seiten anbraten und dann ab in den auf 90 Grad vorgeheizten E-Ofen (Ofenmitte). Aber nicht mit der Pfanne reinstellen, sondern die Buletten in eine vorgeheizte Form legen.

3.Den Digi-Thermometer in eine Bulette einstechen und wenn die Kerntemperatur ca. 75 Grad erreicht hat sind sie genau richtig. Superzart und saftig.

4.Die Zucchinis schälen, halbieren und die Kerne entfernen. In Scheibchen schneiden, kurz im Rapsöl anbraten und mit kleiner Hitze weiterschmoren lassen bis sie weich sind.

5.Die Baconwürfel knusprig in einer Pfanne ohne Fett braten und zu dem Zucchinigemüse geben. Das Gemüse scharf mit Pfeffer und dem scharfen Chiliöl abschmecken.

6.Aus dem Bratensaft von den Buletten und Pilzen habe ich noch ein kleines Sößchen gezaubert. Dazu gab es Spinatnudeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 87 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildhack-Buletten, sanft gegart mit Zucchini-Gemüse“