Einmachen: Süßkirsch-Rhabarber-Gelee und -Sirup

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Süßkirschen frisch 1280 g
Rhabarber frisch 295 g
Gelierzucker 2:1 1 Päckchen
Zucker 200 g

Zubereitung

1.Unser Kirschbaum war voll mit Kirschen. ich hab mir also einen großen Eimer genommen und wollte ernten. Aber bei näherem hinschauen musste ich leider feststellen, dass der Regen der lezten Tage die meisten Kischen zum Platzen gebracht hat und viele waren auch schon faul, einige sind noch grün, aber ich hab doch noch gute gefunden. Diese hab ich dann in einen kleinen Eimer umgefüllt und dann war da noch Platz drin. Da bin ich auf die Suche gegangen und hab noch die letzten Rhabarberstangen entdeckt.

2.Also los: Aus geplatzten wollte ich keine Marmelade machen und für Kuchen waren sie erst Recht nichts, so hab ich mich für Gelee entschieden.

3.Kischen und Rhabarber hab ich gewaschen und in den Dampfentsafter getan, Wasser dazu und angestellt. Erhalten habe ich knapp 1250ml Saft.

4.750ml des Saftes hab ich dann in einen Topf gegeben und mit Gelierzucker verrührt.

5.Aufkochen, 4-5 Minuten kochen lassen und dann in Twist-Off-Gläser gefüllt.

6.Diese sofort fest verschließen und dann einige Minuten auf den Kopf stellen.

7.Da ich nun noch knapp 500ml Saft übrig hatte, habe ich diesen mit dem Zucker verrührt und ebenfalls in einen Topf getan.

8.Das Ganze dann aufkochen und ca. 5 Minuten kochen lassen.

9.Dann in eine (Einweck)-Flasche gefüllt und fest verschlossen.

10.Nun hat ja letztenendes die verunglückte Ernte doch noch was gebracht, 3 Gläser Gelee und 1 Flasche (500ml) Sirup. Prima.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Einmachen: Süßkirsch-Rhabarber-Gelee und -Sirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Einmachen: Süßkirsch-Rhabarber-Gelee und -Sirup“