Johannisbeergelee

Rezept: Johannisbeergelee
7
176207
39
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
1 kg
Rote Jonannisbeeren
1 Päckchen
Gelierzucker 2:1
1 Stk.
Zitrone
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.07.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
10,0 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Johannisbeergelee

ZUBEREITUNG
Johannisbeergelee

1
Johannisbeeren waschen und von den Stielen befreien. Ich nehme dabei immer eine Gebel zu Hilfe. Beeren in einem Topf mit wenig Wasser und dem ausgepeßten Zitronensaft aufkochen. Solange kochen bis die Beeren ordentlich ausgekocht sind und der Saft eine schöne Farbe hat.
2
Das Ganze nun durch ein feines Haarsieb gießen. Wer das Gelee klarer möchte noch durch ein feines Tuch. Den Saft dann erkalten lassen.
3
750 ml Saft abmessen mit dem Gelierzucker aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen und in vorbereitete Gläser füllen. Diese randvoll füllen und sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann wieder umdrehen und abkühlen lassen.

KOMMENTARE
Johannisbeergelee

   angelikamonika
auf de kopf stellen ist überflüssig
Benutzerbild von Stairmeister
   Stairmeister
Ich entsafte auch im Schnellkochtopf und lasse die Beeren in dem Einsatzsieb dann über Nacht abtropfen. Dann brauche ich nicht noch ein Moltontuch zu benutzen. Ich als Nordlicht stempel mir meine Etiketten auf den Deckel: kontorei-hamburg.de/stempel-ahoi-marmelade.html (auch wenns Gelee ist ;-)
Benutzerbild von Rejerfan_55
   Rejerfan_55
Ich ensafte immer mit dem Schnellkochtopf. Das Gelee mache ich so wie du. Sehr schönes Rezept, gut beschrieben. LG Moni
Benutzerbild von eule1997
   eule1997
.. das mag ich auch :-)... GGVLG Nadine
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
so liebt mein GöGa seinen Johannisbeergelee.....kann er sich buchstäblich reinsetzen.....was allerdings ulkig aussehen würde. *lach* LG geli

Um das Rezept "Johannisbeergelee" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung