Ostdeutscher Kartoffelsalat

55 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln ungeschält frisch, vorwiegend festkochend 8
Eier hartgekocht 4
Fleischsalat 2 Becher
Gewürzgurken, Zwiebeln, Bauchspeck etwas
Apfel, leicht süß 1

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 55 Min

1.Zunächst die Kartoffeln ungeschält kochen. Währenddessen die Schnibbelarbeiten erledigen: Gurken (nach Geschmack), Zwiebeln (so viel wie ihr vertragt), Apfel (geschält) und Bauchspeck (dieser aus purem Speck ohne mageres Fleisch) in kleine Würfel schneiden. Die Eier kochen.

2.Die garen Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. ACHTUNG: nicht zu klein, sonst habt ihr später Mus und keinen Salat. Die noch warmen Kartoffeln sofort salzen und pfeffern. Kurz durchmengen. Die Eier mit dem Eierschneider in Würfel zerkleinern und direkt auf die Kartoffeln geben.

3.Die Gurken, Zwiebeln und den Apfel dazugeben. Ein wenig Gurkensud (ca. 4-5 EL) aus dem Glas dazu und alles vermengen. Den Speck in der Pfanne auslassen bis er goldbraun ist (ihr benötigt kein Öl) und direkt in den Salat schütten.

4.Dann den Fleischsalat dazu. Erst einmal nur 2 kleine Becher. Alles gut vermengen. Wenn zu wenig von der Mayonaise des Fleischsalates drin ist und der Salat etwas trocken zu sein scheint, den 3. Becher Fleischsalat dazu geben und nochmal kurz durchmengen.

5.Das ganze sollte etwa 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ziehen. Am besten schmeckt der Salat aber erst nach 1 Tag Ziehzeit. Natürlich könnt ihr noch andere Sachen hinzufügen, z.B. Mais oder Erbsen...

6.Schmeckt lecker zu Spiegelei, Würstchen oder pur.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ostdeutscher Kartoffelsalat“

Rezept bewerten:
4,55 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ostdeutscher Kartoffelsalat“