Reispapierröllchen mit Satay Dip

30 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Reispapierröllchen
Karotten 2 Stk
Gurke 0,5 Stk
Paprika 1 Stk
Frühlingszwiebel 2 Stk
Reispapier 8 Stk
Salat etwas
Satay-Dip
Erdnussbutter 3 EL
Sojasoße dunkel 2 EL
Hühnerbrühe 4 EL
Zitronensaft 1 EL
evtl. noch Wasser nach Bedarf etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
841 (201)
Eiweiß
9,5 g
Kohlenhydrate
8,0 g
Fett
14,6 g

Zubereitung

Zubereitung Reispapierröllchen

1.Alles für die Füllung in dünne Streifen schneiden. Den Salat kann man je nach Gusto auswählen, ich nehme am liebsten Feldsalat oder Romanasalat. Eine größere Schüssel mit lauwarmem Wasser vorbereiten. Darin das Reispapier einweichen, wenn es weich und vollgesogen mit Wasser ist, auf einem Küchpapier kurz abtropfen lassen. Dann mit ein klein wenig von dem Gemüse füllen und zusammenrollen. Dadurch, dass das Reispapier so feucht ist, hält es von selber zusammen. Wers lieber ein bisschen warm mag, kann die Röllchen auch noch leicht anbraten.

Zubereitung Satay-Dip

2.Alle Zutaten miteinander vermengen. Je nach gewünschter Konsistenz und Intensität des Dips noch etwas Wasser zugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reispapierröllchen mit Satay Dip“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reispapierröllchen mit Satay Dip“