Kasseler-Spieße mit Ananas...

leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kasseler, mager und durchwachsen 300 g
Paprika 1 rote
Zwiebel 1
durchwachsener Speck 150 g
Ananas 1
Fett zum anbraten etwas

Zubereitung

1.Vorab muß ich sagen, daß ich eine frische ganze Ananas genommen habe, aber nicht alles an die Spieße gemacht hab. Es gab dazu Sauerkraut, wo ich auch Ananas mit zugegeben hab. Kasseler kann auch variieren, ich hatte große Stücke gekauft und zwei dickere Scheiben von abgeschnitten, die aber leider nicht gewogen. Also bitte nicht so streng beim bewerten sein.

2.Kasseler in gleichmäßige Würfel schneiden. Paprika vom Kerngehäuse befreien, waschen und ebenfalls in gleichmäßige Würfel schneiden. Zwiebel schälen, erst halbieren, dann vierteln. Speck ebenfalls in gleichgroße Würfel schneiden. Ananas schälen, mittleren Strunk entfernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Alle Zutaten, wie man möchte, auf Metallspieße stecken.

3.Sollte nun etwas über bleiben, kann man es kleinschneiden und ins Sauerkraut mit geben. Wenn man Sauerkraut dazumachen möchte.

4.Fett in einer Pfanne erhitzen und die Spieße von alles Seiten gut anbraten. Herausnehmen. Bratenansatz mit etwas Wasser löschen, evtl. würzen. Nun entweder alles gleich servieren oder die Spieße nochmal in den Kochsud geben und erhitzen.

5.Bei uns gab es das besagte Sauerkraut und Ofenkartoffeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kasseler-Spieße mit Ananas...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kasseler-Spieße mit Ananas...“