Peking-Suppe (scharf-sauer)

40 Min mittel-schwer
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mu-Err-Pilze 4 Stk.
Karotte 1 Stk.
Bambus aus der Dose 40 gr.
gemischte Paprika 60 gr.
Lauch 1 Stk.
frische Champignons 35 gr.
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauch 1 Stk.
Hühnerbrust 340 gr.
Erbsen 35 gr.
Mais 35 gr.
Mungbohnenkeime 70 gr.
Salz 1 Prise
Ketjap Manis/Sojasoße 2 EL
Tabasco 20 EL
Hühnerbrühe 1 Liter
Wasser 4 TL
Speisestärke 5 TL
Essig 6 TL

Zubereitung

Vorbereitung: Mu-Err-Pilze nach Packungsanweisung aufkochen bzw. einweichen und in feine Streifen schneiden. Karotte und Bambus in streichholzgroße Steifen schneiden. Paprika in Streifen, Lauch in dünne Ringe und Champignons blättrig (in Scheiben) schneiden. Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Hühnerbrust mit Salz, Zwiebel und Knoblauch in der Hühnerbrühe 30 Minuten gar kochen. Dann das Huhn aus der Brühe nehmen, in mundgerechte Stücke teilen und bei Seite stellen. Speisestärke, Ketjab Manis und Wasser glatt rühren, zur Brühe geben und kurz aufkochen lassen. Das Gemüse der Härte nach (Karotte, Erbsen, Paprika, Bambus, Mais, Champignons, Mu-Err-Pilze, Lauch, Mungbohnenkeime) innerhalb von 5 Minuten in die stets leicht köchelnde Brühe geben. Zum Schluss das Fleisch zur Suppe geben und mit Tabasco und Essig pikant-scharf-sauer abschmecken und sofort heiß servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Peking-Suppe (scharf-sauer)“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Peking-Suppe (scharf-sauer)“