Marzipan-Grappa-Pralinen

leicht
( 55 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zartbitter-Kuvertüre 300 g
Wasser 130 ml
Zucker 130 g
Butter weich 30 g
Grappa 50 ml
Marzipan Rohmasse 250 g
Sauerkirsch Crispis 2 TL
Rosenwasser 3 Tropfen

Zubereitung

1.Die Kuvertüre hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen.

2.Die Pralinenformen damit nicht zu dünn ausstreichen. Die Ränder möglichst sauber abstreichen.

3.Wasser und Zucker aufkochen und ca 20 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen. Den so entstandenen Sirup nennt man Läuterzucker.

4.Die getrockneten Himbeeren so fein wie nur möglich hacken.

5.Das Marzipan reiben. Den Läuterzucker, den Grappa, das Rosenwasser und die Butter nach und nach unter die Marzipanmasse rühren. Es soll eine glatte Paste entstehen. Die Himbeeren untermischen.

6.Die Masse mit einem Spritzbeutel in die Pralinenformen bis kurz unter den Rand füllen. Über Nacht fest werden lassen.( Die Masse wird nicht wirklich fest, lässt sich aber so besser weiterverarbeiten)

7.Kuvertüre schmelzen und eine Schicht über den Pralinen verstreichen und sie damit verschließen. Den Überschußß abstreichen.Fest werden lassen.

8.Zum Auslösen für 10 Minuten in den Tiefkühler stellen und dann aud der Form lösen.

9.Dies war mein 1. Versuch mit Pralinenformen. Leider sind nicht alle Fotos gut geworden. oder ich hab überhaupt vergessen zu fotografieren.Durch das nicht genaue Temperieren der Kuvertüre sind sie leider grau geworden. Der Geshcmack war aber perfekt. Die restliche Masse habe ich Pralinenhohlkörper gefüllt, daher auch runde Formen.

10.Pralinengießformen gibt es im Handel, Pralinenhohlkörper und auch die getrockneten Früchte im Internet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marzipan-Grappa-Pralinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marzipan-Grappa-Pralinen“