Kleine Bouillabaisse

Rezept: Kleine Bouillabaisse
französische Küche
1
französische Küche
03:30
6
516
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
verschiedene Fische: Drachenkopf, Kapaun, Petersfisch, Rotbarbe, Knurrhahn, Seeaal, Lippfisch
1 kg
Felsenfische
2
Tomaten
1 Knolle
Fenchel
3
kleine Karotten
2
Zwiebeln
6
Knoblauchzehen
1
Porree
1
Baguette
Safranfäden
2
Eigelb
100 ml
Olivenöl
etwas geriebener Parmesankäse
einige Petersilienzweige
Salz und Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
23.11.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3701 (884)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
100,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Kleine Bouillabaisse

Bouillabaisse Julia

ZUBEREITUNG
Kleine Bouillabaisse

1
Es empfiehlt sich zusätzlich als Grundlage eine Handvoll kleiner Felsenfische, die der Suppe Konsistenz und Geschmack verleihen. Das Problem allerdings ist ihr Transport, es sei denn, man bleibt gleich vor Ort. Die Suppe muß bereits eingekocht sein, bevor man die großen Fische darin gart. Am besten stellt man sie also am Vortag her und verarbeitet die Fische zum Schluß in aller Ruhe: natürlich die dicksten Fische wie Seeaal, Drachenkopf etc. zuerst und die zarten wie Rotbarbe zuletzt.
2
Damit die Bouillabaisse auch wirklich ihre Bezeichnung "Goldene Suppe" verdient, muß sie noch mit Safran angereichert werden, deren rote Narben und gelbe Griffel nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch ein Augenschmaus sind.
3
1. Sämtliche Fische schuppen, ausnehmen und waschen (wichtig ist, das alle Fische frisch sind; bei den Filts oder ausgenommenen Fischen handelt es sich meist nicht um ganz frische Fische). Die großen in Stücke schneiden, die kleinen ganz lassen. Die Baguette schräg in Scheiben schneiden. Die Croutons mit Knoblauch einreiben und beiseite stellen.
4
2. Die kleinen Fische nehmen und die Suppe mit heißem Öl und einer Würzmischung, Zwiebeln, kleingeschnittenem Porreeweiß, den beiden gepreßten, gehäuteten und zerkleinerten Tomaten, Knoblauch, Safran und Fenchel aufsetzen. 30 Minuten garen und durch eine Gemüsepresse passieren.
5
3. In dieser Suppe 3 Kartoffeln garen. Die Kartoffeln anschließend mit den Eigelben und dem Olivenöl im Mörser aufschlagen. Diese sogenannte "Rouille" beiseite stellen.
6
Die Fische in der Reihenfolge ihrer Größe 10 Minuten in der Suppe garen, wobei mit dem größten, dem Seeaal, begonnen wird. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Das Ganze, mit gehackter Petersilie garnieren, in einer geschlossenen Suppenterrine servieren. Den geriebenen Parmesankäse, die !"Rouille" und die Croutons getrennt dazu reichen.

KOMMENTARE
Kleine Bouillabaisse

Benutzerbild von pasta-michele
   pasta-michele
Gerne ***** Sternchen, ein tolles Rezept für die Bouillabaise. Pardon, aber bitte erlaube mir eine kleine Bemerkung: Für eine Rouille du pêcheur werden nach meinen Erfahrungen allerdings keine Kartoffeln verwendet. Ich werde mal ein Rezept hierfür aus Cannes in mein KB einstellen. Liebe Grüße Miccha.
   m****h
Perfekt, ein super Rezept, LG
Benutzerbild von melanigehorse0
   melanigehorse0
wie immer excellente Zutaten und excellent beschrieben. 5 * und LG Gabriele
Benutzerbild von rezeptemaus
   rezeptemaus
Jepp, die nehme ich mit. 5* lass ich da und liebe Grüße tina
Benutzerbild von Mokassa
   Mokassa
Super - ganz großes Kino ! 5***** LG Rainer
Benutzerbild von SylviaG
   SylviaG
Meinen allergrößten Respekt für dieses Rezept, gerne komme ich bei dir vorbei und hole mir ein Tellerchen, 5***** dafür, gglg Sylvia

Um das Rezept "Kleine Bouillabaisse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung