portugiesisches Rosmarin-Huhn mit Pfeffersauce

4 Std 35 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Bio-Kartoffel geschält frisch 500 gr.
Zwiebel frisch /ca.250 gramm 1 Stück
Knoblauch frisch/ ca. 50 gramm 12 gr. Zehen
Hühnerfilets od. Truthahnfilet 400 gr.
Olivenöl 60 gr.
je 5g Rosmarin getrocknet, Pfeffer, Salz 5 gr.
für die Pfeffersauce: etwas
Pfeffersauce 1 Päckchen
Crème fraîche 150 gr.
Pfeffer schwarz aus der Mühle 2 TL

Zubereitung

1.Den Zwiebel in Ringe oder Halbringe grob schneiden. Die geschälten Knoblauchzehen grob teilen (vierteln). Die Kartoffel schälen und grob teilen (ca. 3 cm scheibeln). Die Hühnerfilets grob schneiden - ca. 4cm.- Alles in eine große Schüssel tun. Salz, frisch gemörserten od. grob gemahlenen Pfeffer und den Rosmarin dazutun, Olivenöl darübergießen und alles gut vermengen, am schönsten ist es mit den Händen (gereinigt). -Ihr könnt auch, falls greifbar, 3 frische Rosmarinzweigerl alternativ dazutun

2.In das auf 210 Grad vorgeheizte Backrohr die Mischung in einer feuerfesten Form (Jenaer Glas , Römertopf o.ä.) geben, nach 20 min Hitze reduzieren auf 180 Grad und weitere 100 min halb zugedeckt schmurgeln / garen lassen, ev. "Stichprobe" mit der Gabel machen

3.Für die Pfeffersauce nehme ich ein Päckchen Fertigsauce nach Anweisung, füge reichlich frisch gemörserten Pfeffer hinzu und strecke/ verfeinere sie nach etwas Abkühlung mit Creme Fraiche oder Sauerrahm. Wird sie zu dünn, kann man sie mit ein wenig Mehl binden. Tipp: Verwendet keine Fertigsaucen pur, sie schmecken nicht gut!

4.Dazu passen grüne Salate, (zuckerfrei!) und ein kühles Bier oder trockener Weißwein.

Auch lecker

Kommentare zu „portugiesisches Rosmarin-Huhn mit Pfeffersauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„portugiesisches Rosmarin-Huhn mit Pfeffersauce“