Rindergulasch mit Serviettenknödel

2 Std leicht
( 79 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch aus der Hüfte 500 Gramm
Gemüsezwiebel 1 Stück
Paprika rot 3 Stück
Paprikamark 1 Esslöffel
Rinderfond 400 ml
Rotwein trocken 400 ml
Rosmarin 1 Stängel
Lorbeer 4 Blätter
Speisestärke 2 Teelöffel
Fleur de Sel etwas
Olivenöl etwas
Honig etwas
Bioeier 3 Stück
Butter 50 Gramm
Milch 125 ml
Petersilie glatt 1 Bund
Weizenbrötchen 4 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
468 (112)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
4,0 g
Fett
7,3 g

Zubereitung

1.Das Gulasch: Die Rinderhüfte parieren und in grobe Würfel schneiden. In einem Schmortopf das Fleisch in etwas olivenöl scharf anbraten. Die in feine Streifen geschnittene Zwiebel dazugeben und kurz Farbe nehmen lassen. Das Paprikamark unterrühren und mit anrösten. Das Ganze wird mit 3/4 des Fonds und dem Rotwein aufgegossen. Den fein gehackten Rosmarin und die Lorbeerblätter dazugeben und mit geschlossenem Deckel eine gute Stunde köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und mit Salz und Honig abschmecken. Jetzt das Ganze mit geöffnetem Deckel weiter köcheln lassen, so dass die Flüssigkeit reduziert und somit geschmacksintensiver wird. Kurz vor dem anrichten in den restlichen Fond etwas Speisestärke einrühren und zu dem Gulasch geben. Jetzt nochmal kurz aufkochen lassen und ggf. nochmal abschmecken.

2.Die Knödel: Die Brötchen am Besten einen Tag zuvor in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel abgedeckt über Nacht stehen lassen. Die Brotwürfel mit der heißen Milch übergießen und kurz vermengen. Die Brötchen sollten dabei nicht in der Milch schwimmen, nur soviel dass sie etwas weich werden. Die Butter mit 3 Eigelb schaumig rühren und mit der eingeweichten Brötchenmasse vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit der fein gehackten Petersilie unterheben. Mit Salz abschmecken. Der Brötchenteig wird in Frischhaltefolie zu einer dicken Wurst gerollt und einigermassen Luftdicht eingewickelt. Darüber nochmal eine Schicht Alufolie wickeln und die Enden zudrehen. Die Serviettenknödel werden ca. eine halbe Stunde in heißem aber nicht kochendem Wasser gegart. Nach der Hälfte der Zeit die Knödel umdrehen. Zum Schluss die Knödel aus dem Wasser nehmen, auswickeln und in Scheiben schneiden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindergulasch mit Serviettenknödel“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 79 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindergulasch mit Serviettenknödel“