Pilze: PFIFFERLINGE haben Saison

leicht
( 56 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Pfifferlinge frisch 1 kg
Butter 4 TL
Gefrierbeutel 4 Stk.

Zubereitung

Info:

1.Ich bin dem guten Rat von mimi gefolgt.....und habe meine Pfifferlinge nicht getrocknet......sondern eingefroren. Inzwischen habe ich auch schon eine tiefgefrorene Portion zubereitet......und bin von dem frischen Geschmack überzeugt. K E I N Vergleich mit Glas, Konserve oder getrocknet.

Vorbereitung:

2.Die Pfifferlinge verlesen....und anhaftende Erde mit einer Pilzbürste entfernen. Ich habe die kleinen separat gelegt....und die großen Pfifferlinge geteilt. Die Pilze in 250g Portionen zusammenstellen.

Zubereitung:

3.Für jede Portion 1 TL Butter in der Pfanne erhitzen. Die Portion hineingeben....und rühren. Wenn die Pilze nicht mehr dampfen.....die Flüssigkeit also abgedampft ist....die Pilze auf ein doppeltes Küchenkrepp auslegen. Hier können sie dann abkühlen.....und noch evtl. vorhandene Flüssigkeit und Butter werden abgesaugt.

4.Nach dem Erkalten die Pfifferlinge sofort portionsweise in Zipp-Gefrierbeutel gefüllt, Luft herausgedrückt.......und eingefroren. Die platten Beutel nehmen so sehr wenig Platz in Anspruch.

TIPP:

5.Die Pfifferlinge ohne jegliche Zugabe von Gewürzen einfrieren. So lassen sie sich für jede Gerichtvariante weiterverarbeiten. Ob als Einlage für die Soße......ob als eigenständiges Gericht.....oder im Zusammenspiel mit verschiedenen Pilzen.....zu Wild, Rindfleisch, Kalbfleisch oder Schweinefleisch....oder als Suppe....sie schmecken immer wie frisch..

Hinweis:

6.Pilze immer in gefrorenem Zustand in heiße Flüssigkeit oder Fett geben. Nur so schmecken sie wirklich wie frische Pfifferlinge.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pilze: PFIFFERLINGE haben Saison“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pilze: PFIFFERLINGE haben Saison“