Gemüse: SPARGEL hat SAISON

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Spargel frisch 3,2 KG
- ungeschält und unsortiert - etwas
Wasser 2,5 Liter
Salz 1 EL (gestrichen)
Zucker 1 EL (gestrichen)

Zubereitung

1.ICH MAG KEINEN SPARGEL AUS DEM GLAS ODER DER DOSE! Ich bedaure es Heute nicht mehr, das es Spargel nur so kurze Zeit gibt. Ich verlängere mir die Spargelzeit durch`s eingefrieren. Richtig eingefroren und später richtig gekocht, schmeckt der Spargel wie frisch.

2.Eine wichtige Voraussetzung ist, dass der Spargel auch wirklich frisch ist. Egal ist es, ob es sich um 1A Ware handel, unsortiert oder gar Bruchstücke. Ob rein weiß oder mit Anflug von lila Köpfen -egal-......nur FRISCH muß er sein. (Helle Schnittstellen und die Stangen fest auf Druck)

3.VORBEREITUNG: Die Spargelstangen gründlich waschen - ich habe sie mit einem Mikrofasertuch unter fließendem Wasser abgerieben -. Die Stangen mit einem Spargelschäler schälen. Darauf achten, das keine Fäden mehr an der Stange zurück bleiben.

4.Wenn der Spargel frisch ist, braucht nur 1/2cm abgeschnitten werden. Von den 3,2KG Spargel habe ich 2KG geschälte Spargelstangen und 1,2KG Spargelschalen und Endstücke erhalten. Die Spargelschalen mit 2,5Ltr. KALTEM Wasser in einen entsprechend großen Topf geben.

5.ZUBEREITUNG: Salz und Zucker - KEINE Butter - dazugeben und aufkochen. Danach Hitze reduzieren -soll nur noch leise köcheln- und 30 Min. auskochen. (Die Spargelschalen sollen ihren Geschmack an das Wasser abgeben)

6.Nach 30 Min. die Schalen in ein Sieb abgießen...und dabei das Spargelwasser auffangen. Aufgefangenes Spargelwasser - in einem Topf OHNE Deckel - wieder zum kochen bringen und auf die Hälfte einreduzieren. Heiß in Twist-Off-Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Dabei richtet sich die Größe der Gläser nach dem späteren Gebrauch. (Ob Suppe o.Gemüse)

7.EINFRIEREN: Eine Lage der geschälten Spargelstangen auf dem Boden eines Gefrierbehälters auslegen. Eine Lage Backpapier darauflegen. Zweite Lage Spargelstangen.....usw. Das Backpapier verhindert, das die Stangen zusammenfrieren. So lassen sich die Stangen

8.einzeln entnehmen. In gefrorenem Zustand kann man die Stangen von Hand in kleinere Stücke brechen, falls das gewünscht wird. (z.B. als Suppeneinlage)

9.W I C H T I G Spargel n i e m a l s auftauen lassen. In gefrorenem Zustand immer in sprudelnd KOCHENDES Wasser, Suppe oder Brühe geben. Aufgetauter Spargel wird wie Gummi......und schmeckt auch so. Nie zu große Mengen kochen. Besser, mehrere kleinere Portionen. (Kochwasser kühlt sonst ab)

10.Ansonsten wie frischen Spargel kochen....nur die Garzeit ist kürzer....bitte darauf achten. Wer mit seinem eingefroren Spargel so verfährt, erhält Spargel mit Biss......wie frisch. Also auch als Salat zu verwenden. Ich freue mich zu Weihnachten noch über meinen frischen Spargel.....wenn bis dahin noch was übrig ist.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse: SPARGEL hat SAISON“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse: SPARGEL hat SAISON“