Einmachen: Spargel einmachen / einkochen

Rezept: Einmachen: Spargel einmachen / einkochen
Preiswerte Alternative zur meist geschmacklosen Handelsware.
16
Preiswerte Alternative zur meist geschmacklosen Handelsware.
02:35
8
26594
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
5 kg
Spargel
4 Liter
Wasser
100 ml
Orangensaft
140 g
Salz
8 g
Zucker
4 g
Ascorbinsäure
300 ml
Weißweinessig, guten Balsamico bianco
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.05.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
8 (2)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
0,4 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Einmachen: Spargel einmachen / einkochen

Sate vom Tunfisch in Wasser frittiert dazu Mandel-Koriandersoße und Maldon Salz

ZUBEREITUNG
Einmachen: Spargel einmachen / einkochen

1
Spargel waschen, schälen und die harten Enden abschneiden. Die Schalen, in Wasser mit O-Saft, 15 Minuten auskochen.
2
Die Spargelstangen etwas kürzer als die Glashöhe abschneiden und eng in die Gläser stellen, mit der Spitze nach oben. Am besten eignen sich die schlanken Gläser von Bambus - und Sojasprossen. Also künftig öfter chinesisch kochen und die Gläser sammeln.
3
Die Spargelbrühe mit den weiteren Zutaten mischen und die Gläser randvoll damit auffüllen. Sofort verschließen. Die Spargelabschnitte in beliebige Gläser füllen und genauso verfahren. Oder 1 Spargelstange pro Glas durch Abschnitte ersetzen.
4
Die Gläser in einen großen Topf stellen und diesen bis knapp unter den Glasrand mit heißem Wasser auffüllen. Kräftig sprudelnd 1 Stunde sterilisieren.
5
Nach 48 Stunden nochmal 1 Stunde sterilisieren. So hält die Spargelkonserve mindestens bis zur nächsten Spargelsaison. Und vor allen Dingen schmecken die wesentlich besser als die "chin. Bleistifte", die im Handel angeboten werden.
6
Günstiges Angebot abwarten und zuschlagen !
7
Hinweis: Man kann auch noch etwas Kräuter in jedes Glas geben. z.B.: franz Estragon. Aber nur ganz, ganz wenig, ansonsten wird der feine Spargelgeschmack überdeckt.
Hinweis:
8
Von der ersten bis zur dritten Einmachsaison habe ich sukzessive die Salz - und Essigmenge erhöht. Salz: 80 = 140 g, Essig: 140 = 300 ml. Ich glaube hiermit mein persönliches Optimum gefunden zu haben.

KOMMENTARE
Einmachen: Spargel einmachen / einkochen

Benutzerbild von silke7
   silke7
Ich habe schon lange nach einem guten Rezept gesucht ! Super ! Der Spargel bleibt schön knackig ! Lg silke
Benutzerbild von zirberl
   zirberl
Vermutlich kann man die Ascorbinsäure auch duch Zitronensaft ersetzen?
Benutzerbild von bine1960
   bine1960
Das werd ich bei der nächsten Spargelernte so mal ausprobieren. Dafür * * * * * LG Bine
Benutzerbild von emari
   emari
mit spargel hab ich das noch nie probiert - klingt interessant !!!!!
Benutzerbild von Mariposa
   Mariposa
Das ist glatt was für mich. Das teste ich. ;-)) Sterne und Gruß, Manuela

Um das Rezept "Einmachen: Spargel einmachen / einkochen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung