Basilikum Mairübchen

leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Mairübchen 500 g
Olivenöl etwas
Zitronensaft 1 EL
Salz,Pfeffer etwas
Basilikumblätter 10
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
37 (9)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
0,9 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

1.Die Mairübchen putzen, schälen und in Achtel schneiden.

2.Etwas Olivenöl in einer Pfanne oder Topf erhitzen und die Mairübchen bei mittlerer Hitze darin dünsten. Mit etwas Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.

3.Einen Schuß Wasser zugeben und die Rübchen bei milder Hitze 10 Minuten garen. Sie sollten noch etwas Biss haben. Mit Salz und Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.

4.Die Basilikumblätter grob hacken und kurz vor dem Servieren über die Rübchen geben. Kurz mit dünsten, anrichten und servieren.

5.Bei uns gab es italienischen Hackbraten dazu.

6.Mairübchen ähneln einem groß geratenen weißen Radieschen. Der Geschmack ist eine Mischung zwischen Kohlrabi und Rettich, nur etwas zarter und knackiger. Außer der Knolle, kann man bei dieser Gemüsesorte auch die Blätter, entweder klein geschnitten als Salatgewürz, oder wie bei Mangold oder Spinat als Blattgemüse verwenden. Auch roh schmeckt das Mairübchen als Snack oder fein geraffelt als Salat sehr lecker. Verwandt ist die Mairübe mit den Teltower Rübchen, welches als Unterschied einen kleinen lilafarbenen Rand hat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Basilikum Mairübchen“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Basilikum Mairübchen“