Grundrezept für mein Mediterranes Aromapüree

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Möhren 150 gr.
Sellerie 100 gr.
Staudensellerie 100 gr.
Lauch 100 gr.
Paprika rot 100 gr.
Fenchel 100 gr.
Zucchini 100 gr.
Aubergine 100 gr.
Tomaten eingelegt in Öl 100 gr.
Oliven schwarz entsteint 50 gr.
Knoblauchzehen 3 Stück
Basilikum 3 Zweige
Petersilie 2 Zweige
Oregano 2 Zweige
Thymian 2 Zweige
Rosmarin 1 Zweig
Meersalz fein etwas

Zubereitung

Wichtig !!!!

1.Auch bei dieser Mischung ist es ganz wichtig die ganzen Gemüseanteile mit den Kräutern zu wiegen und der Salzanteil muss im Verhältnis von 7 : 1 stehen.

2.Bitte keine Zwiebeln mit verwenden !!!!

Zubereitung

3.Das Gemüse säubern und schälen und in kleine Stückchen schneiden ( erleichtert das mixen ). Die Paprika entkernen, auch die weissen Scheidewände entfernen und klein schneiden. Die Tomaten und die Oliven etwas auf Krepp abtropfen und klein schneiden. Knobi pellen und in Scheibchen schneiden.

4.Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano von den Stielen zupfen. Petersilie kann mit Stielen verwendet werden und etwas klein schneiden.

5.Nun alles zusammen genau abwiegen und die Salzmenge anpassen. In einer Schüssel vermengen und kurz ziehen lassen.

6.Inzwischen die Twist-Off Gläser heiß auswaschen und abtropfen lassen.

7.Das Gemüse nun fein pürieren und in die Gläser abfüllen.

8.Ergibt 5 Gläser a 220 ml

Verwendung und Haltbarkeit

9.Wie bei dem "klassischem Püree" läßt sich sehr schnell eine schmackhafte Suppe herstellen. Ebenso gut geeignet zum abschmecken von Suppen und Kartoffelpüree und auch für Salatsoßen bestens geeignet. Schmeckt auch sehr gut auf getoasteten Baquettescheiben.

10.Durch den hohen Salzgehalt ist es fast 1 Jahr lang gut gekühlt haltbar ( am besten im Kühlschrank ).

11.Wer es lieber Asiatisch angehaucht will, kurze PN genügt ....Rezept kommt

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grundrezept für mein Mediterranes Aromapüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grundrezept für mein Mediterranes Aromapüree“