Tagliatelle alla basilicata

45 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tagliatelle 500 g
Kräuterseitlinge (oder frische Steinpilze) 200 g
Getrocknete Tomaten (getrocknet, ohne Öl) 40 g
Frühlingszwiebeln (alternativ eine Zwiebel) 0,5 Bund
ggf. Sellerieknolle 0,5 cm (Scheibe)
Peperoni, rot 1 Stück
Sahne 50 ml
Rosmarin frisch 1 Zweig
Thymian frisch 5 Zweige
ggf. Basilikumblätter (zur Dekoration) 10 Blätter
Grana/Parmesan, gehobelt 1 kleine Packung
(Oliven-)Öl zum Anbraten 2 Esslöffel
ggf. Salz 1 Messerspitze
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1494 (357)
Eiweiß
12,3 g
Kohlenhydrate
63,9 g
Fett
5,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Getrocknete Tomaten in kaltem Wasser einweichen.

2.(Frühlings-)Zwiebeln klein schneiden und in (Oliven-)Öl in Pfanne oder Topf auf kleiner bis mittlerer Herdstufe leicht anbräunen. Wenn ein Stückchen Sellerie verfügbar ist, diesen mittelfein raspeln und auch leicht mit den (Frühlings-)Zwiebeln anbraten. Der Sellerie passt geschmacklich gut dazu und macht die Sauce etwas dicker.

3.Pilze in dünne Scheiben mit ca. 2-3 cm Länge schneiden. Peperoni klein schneiden (wer es schärfer will, entfernt die Kerne und Zwischenhäute nicht). Tomaten abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden. Die reiferen "Blätter" des Rosmarin sehr klein schneiden, die zarten Blätter ganz lassen. Dann diese Zutaten zusammen mit ca. 0,2 L Wasser in die Pfanne/den Topf zugeben. Dann das Ganze noch ganz leicht köcheln lassen.

4.Die Tagliatelle (nach Anleitung) al dente kochen.

5.Wenn die Tagliatelle fertig sind, geht es mit der Sauce weiter. Dazu die Sahne und den Thymian zur Sauce dazu geben und ggf. nochmals kurz erhitzen. Bei Bedarf noch mit Salz abschmecken (nur wenn das Salz der getrockneten Tomaten nicht schon ausreicht).

6.Die Portionen mit Grana, etwas Thymian und ggf. Basilikum garnieren. Buon appetito!

7.Die intensiven Aromen der Zutaten setzen bei diesem Gericht eine ausgewogene Dosierung der Zutaten voraus. Von den Mengenangaben der Zutatenliste sollte vor allem bei den getrockneten Tomaten nicht abgewichen werden, da diese sonst schnell vorschmecken. Die frischen Kräuter sorgen letztendlich für den mediterranen Flair dieses Gerichts. Bitte hier keine getrockneten Kräuter verwenden. Ich habe Silberthymian und Rosmarin (beide sind bei mir winterhart) aus dem Kräuterbeet genommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle alla basilicata“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...