Hokkaido - Chili - Suppe mit Pangasiusfilet

45 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaido-Kürbis 250 gr.
Zwiebel gewürfelt 1
Ingwer frisch 40 gr.
Chilischote rot 0,5 kl.
Olivenöl 2 EL
Curry 1 EL
Gemüsebrühe 400 ml
Kokosmilch 250 ml
Pangasius Filet 4 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
355 (85)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
5,9 g
Fett
6,4 g

Zubereitung

1.Kürbis schälen (muss nicht geschält werden, ich machs aber) und würfeln, Zwiebel schälen und würfeln, den Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Chili halbieren und die Kerne heraus nehmen, Schote in Streifen schneiden (falls man sie vor dem pürieren heraus nehmen möchte, nur halbieren und die Kerne raus)

2.Olivenöl in den Topf geben und alle vorbereiteten Zutaten ca. 4-5 Minuten darin andünsten. Curry darüber geben und kurz mit andünsten, dann mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch aufgießen und köcheln lassen bis der Kürbis weich gegart ist, ca. 30 Min.

3.In der Zwischenzeit das Pangasiusfilet waschen, trockentupfen. Der Länge nach 1-2x durchschneiden und auf Spieße stecken, mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Filets darin beidseitig anbraten.

4.Während der Fisch bruzelt, ggf. die Chilischote heraus nehmen und die Suppe gut pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und in Schalen füllen, die Fischspieße oben drauf legen. Gutes Appetit :-)

Auch lecker

Kommentare zu „Hokkaido - Chili - Suppe mit Pangasiusfilet“

Rezept bewerten:
4,6 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hokkaido - Chili - Suppe mit Pangasiusfilet“