Rindfleisch mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Basmati-Reis

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rindfleisch mit Paprika, Zucchini und Zwiebeln:
Steakhüfte 250 g
süße Hoisin Sauce 2 EL
Ketchup manis 2 EL
helle Sojasauce 2 EL
Sherry oder Reiswein 2 EL (gestrichen)
rote Paprika ca. 250 g 1
Zucchini ca. 200 g 1
Zwiebel ca. 150 g 1
Ingwer walnussgroß 1 Stück
Sonnenblumenöl 1 EL
klare Brühe ( 1 TL instant ) 250 ml
grobes Meersalz aus der Mühle 3 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 3 kräftige Prisen
süße Hoisin Sauce 1 EL
Tapioka Stärke 2 EL
Basmati-Reis:
Basmati Reis 150 g
Wasser 350 ml
Salz 0,5 TL
Servieren:
Trichter zum Reis portionieren 1

Zubereitung

Rindfleisch mit Paprika, Zucchini und Zwiebeln:

1.Steakhüfte putzen/parieren, in Streifen schneiden ( geht besonders gut, wenn das Fleisch etwas angefroren ist ! )und mit süßer Hoisin Sauce ( 2 EL ), Ketchup manis ( 2 EL ), helle Sojasauce ( 2 EL ) und Sherry ( 2 EL ) mehrere Stunden marinieren. Am besten über Nacht !Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini mit dem Garnierschäler schälen, längs halbieren und schräg in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren, in Streifen schneiden und diese auseinander montieren. Sonnenblumenöl ( 1 EL ) im Wok erhitzen, die Rindfleischstreifen darin kräftig anbraten/pfannenrühren und an den Wokrand schieben. Nun nacheinander das Gemüse ( Ingwerwürfel, Zwiebelspalten, Zucchinischeiben und Paprikastreifen ) zugeben und mit anbraten/pfannenrühren. Mit der klaren Brühe ( 250 ml ) ablöschen/angießen und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) und süßer Hoisin Sauce ( 1 EL ) würzen. Alles 2 – 3 Minuten leicht köcheln lassen und zum Schluss mit der in kalten Wasser angerührten Tapioka Stärke ( 2 EL ) andicken.

Basmati-Reis:

2.Basmati Reis ( 150 g ) in Wasser ( 350 ml ) mit Salz ( 1/2 TL ) aufkochen lassen, durchrühren und mit geschlossenen Deckel auf kleinster Temperaturstufe ca. 20 Minuten garen lassen.

Servieren:

3.Den Reis jeweils in einen Trichter pressen und auf die Teller stürzen. Das Rindfleisch mit Paprika, Zucchini und Zwiebeln dazugeben und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Basmati-Reis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Basmati-Reis“