Torten: Mascarpone-Torte - 3 Variationen

4 Std leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten für den Biskuit: etwas
Eier 4 Stück
kaltes Wasser 4 EL
Salz 1 Prise
Zucker 125 Gramm
Mehl 100 Gramm
Speisestärke 100 Gramm
Backpulver 2 TL
Kakaopulver 50 Gramm
für die Creme: etwas
Mascarpone 350 Gramm
Kirschwasser 50 ml
Konditorsahne 900 ml
Sahnesteif 2 Päckchen
Zucker 90 Gramm
Zartbitterschokolade 80 Gramm
Zum Verzieren: 1. Torte etwas
Aprikosenhälften 6 Stück
Zartbitterschokolade 150 Gramm
zum Verzieren: 2. Torte etwas
Schlagsahne 150 ml
Milka-Vollmilchschokolade 2 Tafel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1482 (354)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
39,3 g
Fett
18,8 g

Zubereitung

1.Backofen auf 175 Grad vorheizen. Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

2.Eier trennen. Eiweiß, Salz und kaltes Wasser steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl mit Stärke, Backpulver und Kakao mischen, daraufsieben und vorsichtig darunter ziehen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und ca. 35 Min. backen. Boden aus dem Ofen nehmen, stürzen und Backpapier abziehen. Auskühlen lassen.

3.Boden 1 x durchschneiden. Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen.

4.Für die Füllung 80 gr Zartbitterschokolade über einem heißen Wasserbad in einer Schüssel schmelzen lassen. Den Zucker mit Mascarpone und Kirschwasser verrühren, in den Kühlschrank stellen. 600 ml Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif steif schlagen, unter die Mascarpone-Creme heben.

5.Die Hälfte der Creme auf den Boden geben, glatt streichen. Die flüssige Schokolade gleichmäßig darüberlaufen lassen. Die restliche Creme darübergeben, glatt streichen. 2. Boden darauflegen. Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

6.Torte herausnehmen, den Ring entfernen. Die restliche Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Torte damit überziehen. Wieder kalt stellen.

7.100 g Zartbitterschokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mit der flüssigen Schokolade die Torte damit beträufeln. Torte in den Kühlschrank stellen (ca. 1/2 Stunde). Restliche Schokolade zu kleinen Spänen hobeln.

8.Schokoladenspäne an den Rand streuen. Aus den Aprikosenhälften kleine Sterne ausstechen und auf die Torte geben.

9.Für die 2. Torte: Statt der Zartbitterschokolade die Milka-Schokolade nehmen, genauso verfahren wie oben beschrieben. Aprikosen wegenlassen. Restliche 150 ml Sahne steif schlagen, Tupfen aufspritzen, mit restlicher flüssiger Schokolade auf die Tupfen die Schokolade träufeln.

10.Ich habe Konditorsahne geschrieben, es geht auch normale Sahne. Hier heißt sie profesionelle. Sie wird wesentlich schneller steif und man braucht nur wenig Sahnesteif.

11.Die 3. Variation habe ich mich Pfirsichen gemacht, war auch sehr lecker. Die 4. Variation mit Bananen folgt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torten: Mascarpone-Torte - 3 Variationen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torten: Mascarpone-Torte - 3 Variationen“