Orangen-Schoko-Plätzchen

25 Min leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 200 g
Speisestärke 60 g
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Zucker 100 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Orange unbehandelt 1 Stück
Ei 1 Stück
Margarine 125 g
Zartbitterschokolade klein gehackt 100 g

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
25 Min

1.Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und auf eine Tischplatte sieben. Eine Mulde hineindrücken.

2.Zucker, abgeriebene Orangenschale und Ei hineingeben und mit einem Teil des Mehles zu einem dicken Brei verrühren.

3.In kleine Stücke geschnittene Butter und Schokolade darauf geben, mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.

4.Aus dem Teig Rollen formen, die etwa 3 cm dick sein sollten. Diese dann flachdrücken, so dass ein ca. 5 cm breiter und 1 cm hoher Teigstrang entsteht.

5.Diese Teigstränge kalt stellen, bis der Teig hart geworden ist. (Das kann man gut einen Tag vorher zubereiten und dann in den Kühlschrank stellen.)

6.Dann werden die Stränge in ca. 0,5 cm breite Streifen geschnitten und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt.

7.Bei 175°C - 200 °C werden die Plätzchen für 10 Minuten abgebacken.

8.Bei uns muss immer direkt die doppelte Menge gebacken werden, der Suchtfaktor ist einfach zu groß!

9.Tipp: Macht Euch lieber die Arbeit mit der abgeriebenen Orangenschale - nur so kommt das Aroma in die Plätzchen. Meine Versuche mit fertig zu kaufender Orangenschale und/oder Backaroma haben alle nix gebracht. Richtig orangig wird's nur mit "Mutter Natur".

10.Einzige Erleichertung: Schokolade nicht selber schneiden, sondern "Tröpfchen" fertig kaufen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Orangen-Schoko-Plätzchen“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Orangen-Schoko-Plätzchen“