Kekse: SPEKULATIUS

leicht
( 52 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl gesiebt 500 gr
Backpulver gesiebt 1 Päckchen
Spekulatiusgewürz oder 1/2 Päckchen mehr 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Zucker extrafein 250 gr
Eier Freiland 1 Stk.
Milch fettarm 2 EL
Butter eiskalt 200 gr.
Milch fettarm zum Einpinseln etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2474 (591)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
1,4 g
Fett
65,6 g

Zubereitung

VORBEREITUNG am Vortag:

1.Mehl, Backpulver und Salz mischen.....und auf eine Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Vertiefung machen. Dort den Zucker einfüllen....und etwas auseinanderschieben. An den Rand des Zuckers die Gewürzmischung geben. TIPP: wer den Spekulatiusgeschmack etwas intensiver mag......nimmt 1/2 Päckchen mehr an Gewürz.

2.In die Mulde im Zucker das Ei und die Milch einfüllen. Mit Hilfe einer Gabel zuerst Ei mit Milch und dem Gewürz verquirlen. Ein klein wenig vom Mehl mit dazunehmen. Die Butter nun in Flöckchen auf den Mehlrand verteilen. Ärmel hochkrempel.....und alles recht zügig zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

3.Den fertigen Teig zu einer Kugel formen....und in Frischhaltefolie einrollen. Der Teig sollte mindestens 12 Std. an einem kühlen Ort ruhen.....ich lege ihm immer in da Gemüsefach meines Kühlschrankes.

FERTIGSTELLUNG:

4.Teig aus der Verpackung nehmen.....und nochmals kurz durchkneten. Den Teig wie gewohnt messerrückendick ausrollen.....mit beliebigen, aber größeren Formen, ausstechen. Mit einer Palette oder einem breiteren Messer die Formen auf das Backpapier des Backblechs legen.

5.Backofen auf 180° Heißlust vorheizen. Etwas Magermilch in ein kleines Gefäß gießen.....und mit Hilfe eines Backpinsels alle fertigen Formen auf dem Backblech dünn einpinseln. Backblech in die Mitte des Backofens setzen.....und in 10 Min. abbacken.

6.Durch die Milch glänzen die Spekulatius nach dem Backen. Die fertigen Plätzchen aus dem Ofen nehmen.....das Backpapier vom Blech ziehen.....und die Spekulatius darauf erkalten lassen.Völlig ausgekühlt In Keksdosen aufbewahren. Nach ein paar Tagen sind sie so richtig schön mürbe.....und zergehen auf der Zunge.

7.Man kann den Teig auch dünner ausrollen....nur brechen die zarten Plätzchen dann leicht auseinander.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kekse: SPEKULATIUS“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kekse: SPEKULATIUS“