Mürbeteig: TARTELETTES

Rezept: Mürbeteig:   TARTELETTES
die ideale Unterlage für frische Beerenfrüchte
14
die ideale Unterlage für frische Beerenfrüchte
01:05
14
15799
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten Mürbeteig:
250 gr.
Dinkel Mehl Type 630
20 gr.
Haselnüsse gemahlen
1 TL (gestr.)
Backpulver
80 gr.
Zucker fein
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
125 gr.
Butter eiskalt
1 Stk.
Bio-Ei Größe M
1 Prise
Salz
Zutaten Belag:
250 ml
Milch fettarm
2 EL
Zucker fein
0,5 Päckchen
Sahnepuddingpulver
frische Beerenfrüchte nach Wahl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.03.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1381 (330)
Eiweiß
5,1 g
Kohlenhydrate
42,4 g
Fett
15,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Mürbeteig: TARTELETTES

Bourbon-Vanillezucker mein Vorrat
Rhabarber - Streuselkuchen

ZUBEREITUNG
Mürbeteig: TARTELETTES

Vorwort:
1
Bevor die Beerensaison beginnt, lege ich mir einen Vorrat an Tartelettes an. Sie lassen sich wochenlang aufheben, werden von Tag zu Tag besser im Geschmack und sind jederzeit und auf die Schnelle einsatzbereit. Hier nehme ich Butter, damit das Gebäck richtig schön mürbe wird.
2
Gebraucht werden zur Herstellung: 6 Tartelettförmchen von 11cm ø. 6 Kreise aus Backpapier von 8cm ø. Keramikbackkugeln (oder getr.Erbsen) zum Blindbacken.
Schritt 1: Zubereitung
3
Mehl, gem. Haselnüsse, Backpulver, Zucker, Vanillezucker + Salz mischen. Alles auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken und das kalte Ei hineingleiten lassen. Mit einer Gabel das Ei mit etwas Mehl vermischen.
4
Jetzt die Butter in kleinen Stücken auf den Rand setzen. Hände einmehlen und alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten. Dabei ist es gewünscht, wenn sich die Butter nicht ganz auflöst. Macht den Teig nachher schön blättrig und mürbe.
5
Teig zu einer Kugel formen ... in Frischhaltefolie einschlagen und für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
6
Inzwischen ist Zeit, die Tartelettförmchen dünn mit Margarine einzufetten. Die Kreise aus Backpapier zuschneiden und mit den Backkugeln (getr.Erbsen) bereitstellen. Backofen auf 160° Heißluft (180° O/U-Hitze) vorheizen.
Schritt 2: Herstellung
7
Arbeitsfläche dünn mehlen und die Teigkugel 3mm dick ausrollen (immer von der Mitte zu den Seiten). Jetzt Kreise von 15cm ø ausstechen. (11cm ø + 2 x 2,5cm Rand). Mit einer Palette die Kreise aufheben und in die Förmchen gleiten lassen. Boden und Rand festdrücken.
8
Mit einer Gabel den Boden gut löchern. Dann die Backpapierkreise einlegen und mit Backkugeln auffüllen. Die Förmchen auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und 15 Min. backen.
9
Nach 15 Min. die Förmchen kurz aus dem Ofen nehmen ... Backkugeln (getr.Erbsen) entfernen ... Backpapier ebenfalls. Förmchen wieder in den Ofen und in 10 Min. zu Ende backen.
10
Förmchen aus dem Ofen nehmen ... 5 Min. abkühlen lassen ... vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Nur gut ausgekühlt (dann lassen sie sich übereinander stapeln) in einen gut schließenden Behälter für den Vorrat geben.
Schritt 3: Finish
11
Sollen sie sofort verzehrt werden, den Pudding nach Anweisung mit den o.g. Zutaten zubereiten. Jeweils den Boden der Tarteletts (bei mir waren es 2 EL) füllen und sofort das gewünschte Obst einsetzen ... bevor die Oberschicht vom Pudding anzieht.
Hinweis:
12
Natürlich lassen sich die Tarteletts auch mit Dosenfrüchten und ohne Puddingunterlage zubereiten. Das kann jeder für sich selber nach eigenem Geschmack entscheiden. Mir geht es hier in erster Linie um die Herstellung der Tartelettes.

KOMMENTARE
Mürbeteig: TARTELETTES

Benutzerbild von Miez
   Miez
… die sind ja prima geworden, findet micha
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Liebe Geli, wenn das so weitergeht mit den Köstlichkeiten, nehme ich allein vom Anblick schon zu, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von kukifein
   kukifein
Nett serviert. LG Benno
Benutzerbild von Tolotika
   Tolotika
Schon abgespeichert. Wird sicher bald zum Einsatz kommen. LG Thomas
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Diese Tarteletts hat die Mutter meiner 1. großen Liebe gemacht zu meinem ersten und letzten Besuch -schnief-. Daher sind sie mir noch in Erinnerung. Die sind ja mit vielerlei Obst zu belegen. Ganz liebe, sonnige Grüße von Gabi

Um das Rezept "Mürbeteig: TARTELETTES" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung