Zanderfilet mit Scampikruste und Hummer-Gnocchi (Romina Becks)

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gnocchi: etwas
Kartoffeln 1 kg
Mehl 500 gr.
Grieß 100 gr.
Salz 1 Prise
Hummersoße: etwas
Hummerschalen 10 Stk.
Kartoffel 1 Stk.
Sellerie frisch 1 Stk.
Fenchel 1 Stk.
Schalotten 3 Stk.
Fleischtomaten frisch 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Speisestärke 2 EL
Fischfond 500 ml
Schlagsahne 0,5 Becher
Tomatenmark 2 EL
Lorbeerblätter 2 Stk.
Estragon etwas
Fenchelsamen etwas
Thymian etwas
Pfeffer weiß etwas
Weißwein 1 Schuss
Portwein 1 Schuss
Weinbrand 1 Schuss
Butter 1 EL
Fisch: etwas
Zanderfilets oder Steinbutt 4 Stk.
Mehl etwas
Salz 1 Prise
Scampikruste: etwas
Pangasius 200 gr.
von der selbst zubereiteten Hummersoße 200 ml
Ingwer frisch 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Scampis 10 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
573 (137)
Eiweiß
4,3 g
Kohlenhydrate
23,4 g
Fett
2,6 g

Zubereitung

1.Für die Gnocchi die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. Anschließend mit dem Stampfer klein machen und auf der Arbeitsfläche verteilen. Nachdem die Kartoffelmasse ausgekühlt ist, nachsalzen. Nach Gefühl Gries und Mehl zu den Kartoffeln geben und ordentlich kneten. Auf der mit Mehl bedeckten Arbeitsfläche eine dünne, lange Rolle ausrollen. Mit dem Messer einzelne Gnocchi aus der Rolle schneiden und in kochendes Wasser geben. Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an die Wasseroberfläche kommen. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken.

2.Für die Hummersoße Kartoffel, Sellerie, Knoblauch, Tomaten, Fenchel Hummerschalen und Schalotten schälen, waschen, grob hacken und mit etwas Butter in einem Topf anbraten. Mit Thymian, Estragon und Fenchelsamen würzen. Dann die Speisestärke, das Tomatenmark sowie jeweils einen Schuss Weißwein, Portwein und Weinbrand dazu geben, im besten Fall kurz flambieren. Nun den Fischfond, die Sahne, Lorbeerblätter, Butter und weißen Pfeffer dazu geben, alles aufkochen und abschmecken. Anschließend durch ein großes Sieb passieren und die Soße zum Abschluss noch einmal in den Mixer geben.

3.Die Zander- oder Steinbuttfilets salzen, von beiden Seiten in Mehl wenden und kurz anbraten.

4.Für die Scampikruste den Pangasius und die Hummersoße mit Sahne und Salz im Mixer pürieren. Den Ingwer, Knoblauch und die klein gehackten Scampis dazugeben und gut verrühren.

5.Die fertige Scampipaste wird auf dem Fisch drapiert, der bei 275 °C in einen Grillofen kommt. Nach ca. 3 Minuten ist die Kruste kross und der Fisch servierfertig.

6.Nun die Gnocchi durch die Hummersoße ziehen und anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet mit Scampikruste und Hummer-Gnocchi (Romina Becks)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet mit Scampikruste und Hummer-Gnocchi (Romina Becks)“