Schokoladen-Haselnuss-Gugelhupf

30 Min leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für ca. 12 Stücke: etwas
weiche Butter 150 g
Zucker 250 g
Eier Größe M 4
echter Jamaica-Rum 3 EL
bittere Schokolade 100 g
gemahlene Haselnüsse 150 g
Sahne 100 ml
Weizenmehl Type 405 300 g
Backpulver 2 TL
Außerdem: etwas
Kuvertüre-Chips, Vollmilch 1 Packung
Johannisbeergelee 3 EL
echter Jamaica-Rum 2 TL
gehackte haselnusskerne 3 EL

Zubereitung

1.Eine Gugelhupf-Form (2 l Inhalt) gut einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen und etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.Die Butter mit Zucker und Vanillemark von 1/2 Vanilleschote schaumig schlagen. Die Eier einzeln nach und nach unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Schokolade reiben oder hacken. Die gemahlenen und gehackten Haselnüsse und die Schokolade miteinander vermischen. Die Nuss-Schokoladenmischung esslöffelweise unter den Teig rühren. Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Sahne unter den Teig rühren. Der Teig muss schwer-reißend vom Löffel fallen.

3.Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 55 Minuten backen. Garprobe machen.

4.Das Johannisbeergelee mit Rum verrühren und den noch heißen Gugelhupf dünn damit bestreichen. Die Kuvertüre bei milder Hitze auflösen und den Gugelhupf damit überziehen. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen und erkalten lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoladen-Haselnuss-Gugelhupf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoladen-Haselnuss-Gugelhupf“