Suppe: Hühnerbrühe auf Vorrat

4 Std 20 Min leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Suppenhuhn 2,6 kg
Wasser 5 l
Zwiebel frisch 2
Lorbeerblatt 3
Gewürznelken 5
Pfeffer schwarz, ganz 1 EL
Wacholder, Beeren 5
Salz 1 EL
Suppengemüse 2 Bund
Liebstöckel frisch 1 Bund

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
4 Std
Gesamtzeit:
4 Std 20 Min

1.Suppenhuhn waschen, trocken tupfen, evtl. noch vorhandene Federkiele entfernen, in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken. Gewürze, Zwiebel und Salz zugeben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Aufsteigenden grauen Schaum immer wieder abschöpfen. Anschließend bei geringer Hitze 2-3 Stunden sanft garen. Sich absetzendes Fett immer wieder abschöpfen, damit die Brühe klar wird.

2.Gemüse putzen, grob zerkleinern und etwa 1 Stunde vor Ende der Garzeit mit dem Liebstöckel zur Hühnerbrühe geben. Brühe erkalten lassen.

3.Von der kalten Brühe das Fett abnehmen. Huhn von der Haut befreien, Fleisch von den Knochen lösen, in mundgerechte Stücke schneiden. Brühe durch ein feines Sieb oder ein Tuch geben. (Gemüse wegwerfen)

4.Fleisch und Brühe in Twist-off-Gläser füllen. Dabei die Größe des Glases so wählen, daß ein glas der Menge einer Mahlzeit für die Familie entspricht. Glasränder und Deckelinnenseiten gründlich säubern und trocknen, bevor man sie verschließt. Die Gläser im Einkochautomaten oder in der Backröhre 60 Minuten bei 95 Grad sterilisieren. Kühl und dunkel gelagert (Keller) hält sich die fertige Brühe mindestens 1 Jahr.

5.Mit etwas frischem Gemüse, Nudeln, Reis oder Streifen von Pfannkuchen hat man eine schnelle, leckere Mahlzeit. Ich habe knapp 3 Liter Brühe und Fleisch aus dieser Menge Huhn herausbekommen. Die Hälfte habe ich ohne Fleisch im Glas, so kann die Brühe jederzeit für Soßen Verwendung finden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppe: Hühnerbrühe auf Vorrat“

Rezept bewerten:
4,85 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppe: Hühnerbrühe auf Vorrat“