Hauptgericht deftig - Kaninchenrücken mit Maronenkruste

1 Std leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kaninchenrücken auf Knochen [je ca. 500g] 2
Knoblauchzehen 2
Petersilie 1 Bund
Eier 2
Butter 100 g
Semmelbrösel 45 g
Maronen [Esskastanien; frisch, vakuumverpackt oder Dose] 200 g
Salz und Pfeffer, bzw. meine pikante Mischung etwas
Fett für die Auflaufform etwas
Brühe 200 ml
Cranberrysaft 200 ml
Rotwein, trocken 100 ml
Gewürznelken 3
Mehl 3 EL
Zucker etwas

Zubereitung

1.Die Maronen fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Kaninchenrücken waschen, trocken tupfen und ggf. parieren. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Butter mit den Knoblauchwürfeln vermengen.

2.60g der Knoblauchbutter mit den Eiern, Semmelbrösel, gehackte Maronen, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer verkneten. Eine Auflaufform fetten. Die restliche Knoblauchbutter mit dem Mehl zu einer Kugel verkneten (wird später für die Sosse benötigt).

3.Die Kaninchenrücken am Rückgrat entlang auf beiden Seiten ca. 3cm tief einschneiden und das Fleisch salzen und pfeffern. Die Rücken in die Auflaufform legen. Die Butter-Maronen-Masse in die Einschnitte und auf dem Fleisch verteilen (leicht andrücken).

4.Die Auflaufform bei 220°Grad Umluft auf der 3ten Schiene von unten für ca. 15 Min. in den vorgeheizten Backofen geben. Nach der Garzeit für 3 Min. den Grill dazuschalten. Ofen ausschalten und das Fleisch noch ca. 10 Min. darin ruhen lassen.

5.Für die Sosse die Brühe mit dem Cranberrysaft, den Nelken und dem Wein aufkochen lassen und für ca. 5 Min. offen kochen lassen. Die Nelken entfernen. Die Mehl-Butter-Kugel zugeben und unter Rühren köcheln lassen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den Rest der Mehlkugel entfernen. Die Sosse mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und zu dem Kaninchenrücken servieren.

6.Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und evtl. den Bratensatz noch zur Sosse geben. Das Fleisch von den Knochen lösen und anrichten

Auch lecker

Kommentare zu „Hauptgericht deftig - Kaninchenrücken mit Maronenkruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hauptgericht deftig - Kaninchenrücken mit Maronenkruste“