Kaninchenkeulen, geschmort, vom belgischen Riesen

leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kaninchenkeulen die reichen auch für 4 Personen) 2 Stück
Pfeffer und Salz aus der Mühle etwas
Schalotten 100 gr
Knoblauchzehen 2 Stück
reife Tomaten 200 gr
Pinienkerne 2 EL
Olivenöl 4 EL
Butter 2 EL
trockener Wermut 0,25 ltr
trockener Weißwein 0,25 ltr
Salbeiblätter 4 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
gehackte Petersilie 2 EL
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise

Zubereitung

1.Die Keulen kurz abwaschen, trocknen, salzen und pfeffern. Die Schalotten schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und pressen. Die Tomaten kurz mit heißem Wasser überbrühen, dann die haut abziehen, vierteln und entkernen sowie klein schneiden. Die Pinienkerne leicht in einer beschichteten Pfanne bräunen.

2.Öl und Butter in einem Bräter mit Deckel erhitzen und die Kaninchenkeulen darin von allen Seiten braun anbraten. Die Schalotten, Knoblauch und die Tomaten hinzufügen und cirka 5 Minuten mit braten. Mit dem Wermut und dem Weißwein ablöschen.

3.Nun Salbei und Lorbeerblätter hinzufügen und alles aufkochen, dann die Temperatur verringern und das Fleisch in ca. 60 Minuten mit Deckel schmoren (Garprobe!)

4.Kurz vor Ende der Garzeit die Pinienkerne und die gehackte Petersilie zum Kaninchen geben, Sauce nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer die Sauce lieber etwas sämiger und "ohne Inhalt" mag, passiert sie durch ein Sieb,

5.Beilagen: je nach Gusto, wir hatten einfach nur Salzkartoffeln und in Butter geschwenkte Möhrchen dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen, geschmort, vom belgischen Riesen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen, geschmort, vom belgischen Riesen“