Gebackenes Fischfilet mit Kartoffel-Gurken-Salat

45 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rotbarsch- oder Kabeljaufilet 500 g
Abrieb einer 1/2 Bio-Zitrone etwas
Mehl, Semmelbrösel, Salz etwas
Ei 1
Sahne zum Kochen 2 EL
Salz, frisch gemahlener Pfeffer etwas
Fett zum Ausbacken etwas
Füt den Kartoffel-Gurken-Salat: etwas
Kartoffeln 6 mittelgroße
Zwiebel 1 kleine
Senf 1 TL
Gemüsebrühe instant 1 TL
Weinessig und Sonnenblumenöl nach Geschmack etwas
Salz, frisch gemahlener Pfeffer etwas
Salatgurke 0,5
etwas Salz etwas

Zubereitung

1.Das Fischfilet waschen und trocken tupfen. Den Abrieb der Zitrone auf die Fischfilets reiben und zugedeckt etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einen Topf geben und Pellkartoffeln kochen.

3.Etwas Öl (z.B. Biskin) in einer Pfanne heiß werden lassen.

4.Das Ei mit Salz, Pfeffer und Sahne verschlagen. Das Fischfilet mit Salz würzen. Erst im Mehl, dann im Ei und anschließend in den Semmelbröseln wenden. Die Panade gut andrücken und im heißen Fett goldgebl ausbacken.

5.Die Salatgurke schälen, in hauchdünne Scheiben hobeln, mit Salz bestreuen und ziehen lassen.

6.Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel klein würfeln. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Die Kartoffeln salzen, den Senf und den Essig dazugeben, etwas Brühe angießen und gut durchmischen. Die Salatgurke gut ausdrücken, zu den Kartoffeln geben. Erst zum Schluß das Sonnenblumenöl dazugeben und nochmals gut durchmischen. Kartoffelsalat mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

7.Das Fischfilet mit Zitrone und Kartoffelsalat auf einem Teller anrichten und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackenes Fischfilet mit Kartoffel-Gurken-Salat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackenes Fischfilet mit Kartoffel-Gurken-Salat“