Allgäuer Käsespätzle

35 Min mittel-schwer
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Emmentaler geraspelt 200 gr.
Zwiebel 2 Stk.
Butter 30 gr.
Mehl 250 gr.
Eier 4 Stk.
Mineralwasser künstlich 30 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Schnittlauch 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1369 (327)
Eiweiß
14,6 g
Kohlenhydrate
32,4 g
Fett
15,4 g

Zubereitung

1.Zwiebel schälen, in dünne Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelringe darin unter Rühren braun anbraten. Kurz vor dem die Zwiebel vom Herd genommen werden, gebe ich oftmals noch ein bisschen Honig über die Zwiebel und lasse sie leicht karamelisieren. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

2.In einer Schüssel Mehl, Eier, Mineralwasser (am besten mit Kohlensäure, da der Teig so schön locker wird) und 2 Prisen Salz mit dem Knethaken ca. 10 Minuten/ bis ein glatter Teig entsteht verrühren. Der Teig sollte zäh vom Löffel tropfen.

3.Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Die Spätzle portionsweise in das Wasser geben, entweder mit einem Spätzlehobel, einer Presse oder vom Brett schaben. Ein Sieb mit großen Löchern kann aber auch hilfreich sein ;). Wenn die Spätzle im Wasser sind, einmal umrühren und ca. 1-2 Minuten leicht siedend garen, bis alle Spätzle an der Oberfläche schwimmen.

4.Mit einer Kelle heraushollen und im Sieb abtropfen lassen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

5.Die Spätzle in eine Auflaufform geben, gut salzen und pfeffern. 2/3 des Emmentaler auf die Spätzle geben und einmal durchmischen. Den restlichen Käse darauf verteilen. Die gebratenen Zwiebelringe drauf verteilen.

6.Spätzle im Ofen auf der mittleren Schiene 5 bis 6 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Käsespätzle mit Schnittlauch bestreut servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Allgäuer Käsespätzle“

Rezept bewerten:
4,39 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Allgäuer Käsespätzle“