Dreierlei Variationen von der Bayerischen Creme

45 Min mittel-schwer
( 1 )

Weitere Rezepte

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Vanilleschote 3 Stk.
Gelatine weiß 12 Blatt
Eigelb 3 Stk.
Zucker 7 EL
Sahne 600 gr.
Milch 0,75 l
TK-Himbeeren 1 Päckchen
Orangenlikör 1 Schuss
Amaretto 1 Schuss
Puderzucker etwas
Orangen unbehandelt 1 Stk.
Pistazien 200 gr.
Marzipan 100 gr.
Sahne 3 EL
Erdbeeren, ideal Walderdbeeren 200 gr.
Schokoladenförmchen 5 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
885 (211)
Eiweiß
4,9 g
Kohlenhydrate
8,1 g
Fett
17,9 g

Zubereitung

1.Vanilleschoten aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit Schoten in der Milch aufkochen. Anschließend die Gelatine einweichen. Dann Eigelbe und Zucker zu einer dicken, weißen Creme aufschlagen. Nun die Vanilleschoten aus der Milch nehmen und die heiße Milch langsam in die Eigelbcreme rühren. Die Gelatine ausdrücken, hinzufügen und das Ganze glattrühren. Danach 50 Minuten kalt stellen. Jetzt die Sahne steif schlagen, in die gelierende Eiermilch vorsichtig einrühren, ein Drittel der Creme beiseite stellen, den Rest in kleine Förmchen füllen und kaltstellen.

2.Im Anschluss Pistazien, 3 EL Sahne, Marzipan und einen Schuss Orangenlikör pürieren, vorsichtig unter die zuvor beiseite gestellte Creme rühren und erneut kaltstellen.

3.Die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden, in einem Mix aus Orangenschale, frisch gepresstem Orangensaft und Orangenlikör marinieren (bei Verwendung von Walderdbeeren diese ganz lassen).

4.Die Himbeeren durch ein feines Sieb streichen und mit Amaretto und Puderzucker abschmecken.

5.Zum Servieren auf einem Teller je zwei kleine Förmchen der Bayerischen Creme stürzen, eins davon mit den Erdbeeren, das andere mit der Himbeersoße anrichten.

6.Zum Schluss in einer Schokoladenform oder einer einzelnen Schüssel die Pistaziencreme anrichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Dreierlei Variationen von der Bayerischen Creme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dreierlei Variationen von der Bayerischen Creme“