Kirschen hinter Gittern

2 Std 40 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Hefe 1 Würfel
Zucker 50 gr
lauwarme Milch 200 ml
zerlassene Butter 50 gr
Mehl 500 gr
Salz 1 Prise
Sauerkirschen + etwas Fruchtsaft 2 Glas
Speisestärke od. 2 Tüten Vanillepuddingpulver zum Andicken des Saftes El
Zucker zum Süßen der Kirschen etwas
Eiweiß 4 St
Zucker 150 gr
Mandeln, gehobelt 25 gr
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Hefe mit 1 TL Zucker in der Milch auflösen und an einem warmen Ort ca. 10 Min. quellen lassen. Mehl mit restlichem Zucker, Salz, Butter und dem Vorteig in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Erst mit den Knethaken der Rührmaschine, dann nochmal mit den Händen. Zugedeckt an einem warmen Ort auf die doppelte Menge gehen lassen.

2.Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Die Saftmenge auf 1000 ml mit Fruchtsaft (Apfel- od Kirschsaft) auffüllen. Den Saft je nach eigenem Rezept andicken mit Speisestärke od. andere machen es mit Vanillepudding od. Tortenguss. Auf jeden Fall abschmecken und noch etwas Zucker zufügen. Es soll so eine Konsistenz wie bei Kompott entstehen, schon ziemlich fest. Ich hab speziellen Saftbinder vom Backversand genommen, den hat aber wahrscheinlich nicht jeder, deshalb gibt es hier von mir keine genauen Mengenangaben....sorry.

3.Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Teig nach der "Gehzeit" noch einmal kneten und auf die Größe eines Backbleches ausrollen, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Noch mal 10 Min. gehen lassen. Dann den Kirschkompott darauf verteilen. Den Kuchen für ca. 20 Min. in den Ofen, zweite Einschubleiste von unten,geben.

4.In der Zwischenzeit die Eiweisse steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Stern- od. Lochtülle füllen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Eischnee in Gitterform aufspritzen und die Mandel darüber streuen. Nochmals für ca. 15 Min. in den Ofen geben, bis der Eischnee etwas gebräunt ist.

5.Ich habe den Kuchen in kleinere Stücke geteilt, weil es Nachtisch sein sollte. Anstatt der üblichen Sahne habe ich ihn mit Amarena- und Vanille-Eis serviert. Kam sehr gut an....

Auch lecker

Kommentare zu „Kirschen hinter Gittern“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kirschen hinter Gittern“