Rinderschmorbraten

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rapsöl 2 EL
Suppengemüse 1 Bund
Zwiebeln frisch 5 mittelgross
Knoblauchzehen 5
oder etwas
Knoblauchpulver 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Lorbeerblätter 2 kleine
einige Nelken, gemahlen etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Fleischbrühe 1/8 Liter
Rotwein leicht 1/4 Liter
Zucker 1 Prise
Sahne 10% Fett 250 ml
Piment 1 Msp
Selleriesalz 1 Msp
Rosmarin Gewürz 1 Msp
Majoran Gewürz etwas
Rindfleisch, Blume, auch Schale oder Brust 1 kg

Zubereitung

1.Öl sehr heiß werden lassen und Rindfleisch ringsum anbraten. Aus dem Topf nehmen und das Wurzelgemüse mit Knoblauch darin kurz anbraten. Tomatenmark hinzugeben und mit dem Rotwein ablöschen. Öko-Fleischbrühe hinzugeben. Die Gewürze komplett hinzugeben, ebenso das angebratene Fleisch und schön mit dem angeschmorten Gemüse bedecken.

2.Eine Prise Zucker nicht vergessen. Im Schnellkochtopf ca. 40-50 Min. schmoren. (Wer keinen Schnellkochtopf hat lässt den Braten am Besten 60 Min. schmoren. Zum Schluss Fleisch herausnehmen und einen Teil der Soße durchpassieren. Den Rest mit den Gemüsestückchen drin lassen, weil es dann leckerer und natürlicher aussieht.

3.Um das Gericht echt Bayrisch aussehen zu lassen, kann man noch Knödel und Spätzle hinzumachen. Schmeckt echt hervorragend. Ich trinke dazu immer gerne ein Glas Andechser oder wie die Bayern sagen "A Helles Bittschön".

4.Mit Salz, Pfeffer und den restlichen Gewürzen abschmecken und ca. 20 Min. auf kleiner Flamme einreduzieren lassen. Wenn die Soße die richtige Konsistenz hat, etwas abkühlen lassen und dann Sahne oder Soja Sahne einrühren.

5.ACHTUNG: Wenn Braten nicht im Schnell-KT gekocht wird, dann ca. 1/4 l Brühe mehr reingeben, weil bei konventionellem Schmoren mehr verdunstet. Als Beilage empfehlen wir Spätzle, Nudeln und grünen Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderschmorbraten“

Rezept bewerten:
4,56 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderschmorbraten“