"Charlotte liebt Johannisbeeren"

1 Std 43 Min schwer
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Eier 5
Zucker 200 g
heißes Wasser 4 EL
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl 250 g
Backpulver 2 TL
Johannisbeergelee - evtl. mehr 200 g
--- Füllung --- etwas
Buttermilch 500 ml
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 100 g
Gelatine 10 Blatt
Sahne 500 g
Johannisbeeren - wer hat / mag nimmt verschiedene Farben: rot, schwarz, weiß 450 g

Zubereitung

1.Ich möchte natürlich auch meine Österreichischen Freunde hier nicht übergehen... Da ich heute schon gelernt habe was Beugerl und Powidl ist, möchte ich euch gleich zu Beginn etwas wichtiges sagen: Ich weiß, dass ihr gern Ribisel verwendet.... das dürft ihr bei diesem Rezept gerne... und auch Obers ist gestattet - ganze 50 dag.... (ja, auch das hab ich hier schon gelernt!) Fall jemand keine Ribiselmarmelade hat, nimmt er Marillenmarmelade... aber besser ist Ribisel. Und falls jetzt etwas hier noch andere Bezeichnungen im schönen Österreich hat... lasst es mich wissen - man lernt doch nie aus!

2.So, nun aber zur Charlotte: Wer es nicht kennt, Charlotte bezeichnet nicht nur einen Namen, sondern auch eine spezielle Form von Kuchen (bei dem der Biskuit mit Marmelade bestrichen und aufgerollt wird, dann als Rand dient. Meist als Kuppel) ... ach ihr werdet es auf den Bildern sehen!

3.Eier mit heißem Wasser zu einer dicken Creme aufschlagen. Zucker einrieseln lassen. Mehl und Backpulver unterheben. Auf 2 Backbleche (mit Backpapier!!) streichen und nacheinander backen: 180 Grad, 10-12 Minuten.

4.Den ersten Biskuit auf ein Geschirrtuch stürzen. Backpapier abziehen, sofort ein feuchtes Küchentuch drauflegen. Den zweiten Teig in die Röhre schieben. Johannisbeergelee etwas erhitzen (Mikrowelle, max. 30 Sek.), glattrühren. Das feuchte Tuch ein STück beiseite ziehen und das Gelee auf den Kuchen streichen. Das Tuch wieder ein Stück zur Seite ziehen und besteichen ..... bis der Kuchen bestrichen ist. Aber beeilen dabei! Von der breiten Seite her aufrollen. Fest ins Handtuch wickeln und auskühlen lassen. Danach in Scheiben schneiden (ca. 1 cm breit). Mit dem anderen Biskuit - der schon as dem Ofen sein sollte mittlerweile - genauso verfahren.

5.Buttermilch mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Gelatine einweichen, auflösen. Etwas von der Creme dazu, dann alles vermischen. Sahne steifschlagen und unterheben. Beeren verlesen und einige schöne beiseite nehmen. Dann restliche unter die Creme heben.

6.Die Biskuitrollen-Scheiben in einer Springform auf den Boden legen und an den Rand stellen. Creme einfüllen und die Torte mind. 3 Stunden kühl stellen. Danahc mit den restlichen Beeren und evtl weiterer Marmelade verzieren.

7.Wer eine Kuppel-Charlotte backen möchte, kann auch eine Plastikschüssel (mit Folie auslegen) mit den Biskuit-Rollen-Scheiben auslegen und dann die Creme einfüllen. ABER: dann braucht ihr noch einen normalen Boden - Mürbteig oder Biskuit - oder weitere von den Rollen zum oben auflegen, dass beim Stürzen ein Boden da ist, auf dem die Creme liegt.

8.Ich habe für meinen Kuchen noch ein paar Johannisbeeren püriert und 1 Blatt aufgelöste Gelatine untergerührt.... Dieses Püree habe ich dann darüber gekleckst (Bei der Springform) oder untergerührt (bei der Kuppel - hoffe es gibt ein Marmormuster)

9.So, ich hoffe nicht nur "Charlotte liebt Johannisbeeren" - sondern auch ihr und probiert den Kuchen. Bebliderte Anleitung ist hochgeladen (würde mcih auch über eure Fotos freuen!)

10......

11.Nachtrag: Danke für die aufmunternden Worte.... Der Kuchen steht mittlerweile im Kühlschrank und wenn nicht alles schiefläuft und die Gelatine beschließt mcih im Stich zu lassen hat alles funktioniert. Habe das Rezept oben abgewandelt... Jetzt darf man nachbacken. Allerdings habe ich auch ganz tolle Biskuitrezepttipps bekommen, die ich nächstes mal berücksichtigen werde. Also.... ich hoffe jetzt hat alles geklappt und ihr könnt die Bilder bald sehen. Sind hochgeladen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Charlotte liebt Johannisbeeren"“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Charlotte liebt Johannisbeeren"“