"Oma Löffel`s " Halloween Torte für KID`s = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2019)

3 Std 30 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Biskuitteig
Eier (Grösse L) 6 Stück
Salz 1 Prise
Zucker 75 Gramm
Sonnenblumenoel 10 ml.
Mehl 90 Gramm
zum bestreichen
Marmeldae (nach Wahl) 150 Gramm
der Rührteig
Butter oder Margarine 250 Gramm
Zucker 250 Gramm
Eier (Gr. M) 4 Stück
Mehl 500 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Orangensaft 0,125 Liter
Vanillezucker 1 Päckchen
die Creme`s
Kürbis-Orangen-Quarkcreme
Hokaido 1 kleiner
Orangen 4 grosse
Orangensaft 0,5 Liter
Quark 10 % 250 Gramm
Wildblütenhonig 5 Esslöffel
Vanilleextrakt 1 Essloffel
Vanillecreme
Sahne 30% Fett 1 Liter
weisse Schokolade (Pallets) 400 Gramm
Vanilleextrakt 1 Esslöffel
Butter (Zimmertemperatur) 250 Gramm
Waldmeister Zuckercreme
Waldmeistersirup (aus meinem KB) 0,25 Liter
Kiwi Fruchtsaft 0,25 Liter
Gelatine FIX weiss 3 Esslöffel
Puderzucker gesiebt 250 Gramm
Zutaten zur Herstellung der DEKO
Tortenguss klar etwas
Marshmallows etwas
Modelier Schokolade etwas
Bonbon Sirup (im Handel) etwas
Lebensmittelfarbe etwas

Zubereitung

1.Die nun startende > kochbar Challenge 10.0 < hat ja einiges zur Auswahl angeboten und ich habe mich für Halloween entschieden. Auch wenn Halloween erst in den letzten Jahren ein gewisser Hype auch in Europa respektive Deutschland geworden ist- wir in unserer Familie haben es schon immer irgendwie zelebriert. Der Herbst und seine Dekorativen Farben die in die Häuser Einzug nimmt, hat ja alles von Grün- über Braun- zu Orange bis zum Schwarz in petto. Die Farbe Orange ist wohl jene, die am meisten vertreten ist und Orange ist ja auch der Kürbis.

2.Mit dem Kürbis (aushöhlen und schnitzen um ihn dann hübsch anzumalen) haben meine Enkelmäuse und ich den Startschuss zu diesem Challenge Rezept gegeben. Dann haben wir gemeinsam die Leckerlies aus aus Modelierschokolade gemacht, und schön süssaure Kulleraugen für die Torte vorbereitet. Nun musste ich nur noch überlegen- koche oder backe ich Orange. Wir haben dann gemeinsam beschlossen- es wird bunt - ein bisschen gruselig aber- und das ist das wichtigste - Lecker !!! So wurde dann letztlich ein Tortenrezept im Halloween Look, die sehr bunt und kindgerecht gestaltet ist.Ein Generationenobjekt- könnte man es auch nennen. Als aufmunternde Süsse Begleitung während der Arbeit- haben wir uns dann auch noch, ganz Halloweengerecht ein paar süsse Götterspeisenhände gemacht. Das Rezept habe ich unter dem Link >>>> Götterspeise mal anders serviert >>>>> bereits online gestellt. Sie sind ganz einfach zu machen und doch ein sehr effektvolles Halloween Dessert Ganz ehrlich- die waren verputzt noch bevor die Torte fertig war. Das Challenge Rezept ist nun die Hallooween Torte ohne Hände.

als erstes die Biskuitböden

3.Sie beginnen damit nachdem sie die Arbeiten mit den Kindern fertig gestellt haben, die Biskuitböden und den leichten Rührteig herzustellen und zu zuschneiden. Den Backofen vorab schon mal vorheizen, auf 200 Grad O/U Hitze. Dann trennen sie die Eier in Eigelb und Eiklar auf. Schlagen sie die Eier mit dem Zucker unter zu Hilfenahme der Küchenmaschine sehr schaumig auf. Das dauert etwa 3-4 Minuten. Dann das Oel unterrühren. In einer wirklich fettfreien Schüssel wird das Eiklar separiert mit einer Prise Salz zu einem schönen steifen Eischnee aufgeschlagen. Dann das Mehl über die Eiermasse einsieben und nur so lange unterrühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Geben sie nun etwa ein Drittel der Eischneemasse hinzu, damit lockern sie die Masse auf. Jetzt den restlichen Eischnee behutsam unterheben. Wichtig für einen guten Biskuit ist es, dass soviel Luft wie eben möglich ist im Teig bleibt. Fetten sie nun eine 20er Springform ein (ich persönlich nehme sehr gerne Backspray) hiefür, und füllen sie die zur Hälfte mit dem Teig. Der restliche Teig wird in einer 24/26 Springform die ebenfalls eingefettet wird gebacken. Ich persönlich gebe auf den Boden der Formen Backpapier damit ich den Biskuit problemlos nachdem er gebacken wurde herauslösen kann. Auf mittlerer Schiene nun ca. 15 Min. backen. Ist der Teig schön aufgegangen und goldbraun, und gibt er auf Fingerdruck nicht mehr nach, dann ist er durch gebacken. Lassen sie den Biskuit nun gut ankühlen - am besten stellen sie ihn nachdem sie ihn aus der Form gelöst haben, für 15 Minuten in den Froster. Dann herausholen und in gewünschte Platten schneiden. Ich habe ihn einfach halbiert, also in jeweils zwei Platten geschnitten, da er optimal so zu dieser Torte passt. Dann Habe ich die Biskuit Böden mit der Marmelade bestrichen und wieder kalt gestellt. Wenn sie die Zeit haben- ist es ratsam die Biskuitböden bereits am Vortag herzustellen.

der Rührkuchen (leichte Version)

4.Für den Rühr-Kuchenteig wird die weiche (Zimmertemperatur) Butter oder Margarine der Zucker und der Vanillezucker, mit den Schneebesen eines Handrührgerätes oder in Küchenmaschine ca. 10 Minuten weiss - cremig aufschlagen. Mindestens aber bitte solange, bis der Zucker vollkommen aufgelöst ist. Jetzt die Eier einzeln zum Teig geben und jeweils ca. eine halbe Minute unterrühren. Also solange bis sich alle Zutaten im Kuchenteig gut verbunden haben. Sie können dieses ganz einfach testen. Löst sich der Teig schwer und reissend vom Schneebesen, dann haben sie alles richtig gemacht, denn er hat die optimale Konsistenz erreicht. Jetzt werden Mehl und Backpulver untergemischt und abwechselnd mit dem Orangensaft zum Kuchenteig gegeben. Bitte nur kurz unterrühren damit der Rühr-Kuchen nicht zäh wird. Die sogenannte Reissprobe am besten zwischendurch immer mal wieder ausprobieren. Nun wird die Backform eingefettet und eventuell mit etwas Mehl bestreut. Das hat den Effekt, dass sich der Kuchen später leichter aus der Form löst. Den Kuchenteig nun in die gefettete und mit Mehl ausgestreute Backform geben und im bereits vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft für ca. 55-60 Minuten backen. Ist die Zeit abgelaufen (eventuell noch mal eine Stäbchenprobe machen), dann den Kuchen herausnehmen um ihn ca. 10 Minuten ruhen zu lassen. Abschliessend wird er dann aus der Form gestürzt. Nach weiteren 30 Minuten können sie den Kuchen in zwei Platten schneiden. Bestreichen sie ihn nun mit etwas Marmelade (es passt zu dieser Torte auch sehr gut ein Lemon Curd).

5.TIPP = ich habe einen Teil des Rührteiges mit etwas schwarzer Lebensmittelfarbe vermischt. Ähnlich wie beim Marmorkuchen, wird dieser dann mit einer Gabel in den Hellen Teig gemischt. Dadurch bekommt der Rührteig im inneren eine leichte Gräuliche/gruselige Struktur. Weiter machen :) denn es wird nun Zeit das die verschiedenen Creme`s angerührt werden.

die ORANGEN-Kürbis-Quark Creme

6.Den Kürbis schneiden (in kleinere Stücke) und mit den ausgepressten Orangen und dem 1/2 Liter Orangensaft garen. Dann mit dem Pürrierstab feinst mixen und den Quark, Honig und Vanilleextrakt untermischen. Zum Schluss, wenn die Masse lauwarm ist, geben sie ein Päckchen Gelatine FIX /weiss unterständigem rühren hinein. Stellen sie die Creme nun für 10 Minuten in den Froster damit sie gut durchkühlt.

jetzt die Vanillecreme

7.1 Liter Sahne mit der weissen Schokolade erhitzen (auf maximal 60 Grad). Hier ist es von Vorteil es genau zu kontrollieren. In einem mit Eiswürfel gefülltem Topf stellen sie die in eine Schüssel umgefüllte Sahnemischung. Geben sie nun den Vanilleextrakt hinzu. Anmerkung : Die Eiswürfel dienen der schnelle Abkühlung und Verbindung der Zutaten. Geben sie die Butter nun Stück für Stück hinzu und schlagen sie die Masse gleichmässig auf. Das beste Ergebnis = schön fest/cremig. Dann stellen sie die Masse nochmals für für 15 Minuten in den Kühlschrank. Anmerkung : Je nach Zeitmanagment schlage ich die Masse bevor ich sie verwende nochmal mit dem Mixer auf. So ist auch jede Knötchenbildung ausgeschlossen.

Nächster Schritt = Waldmeister Zucker-Creme

8.In einem Topf den Waldmeistersirup (in meinem KB) unter dem Link >>>>>Waldmeistersirup >>>>> mit 1/4 Liter Kiwifruchtsaft oder einfach nur mit Wasser mischen. Geben sie 3 Esslöffel angerührtes Gelantine FIX hinzu und lassen diese Mischung dann für 2 Stunden abkühlen. Ist die Masse gut durch geliert, geben sie 250 Gramm Puderzucker hinzu mischen dieses kräftig solange bis der Puderzucker aufgelöst ist . Die Masse nun nicht mehr kühlen..

die Torte bauen

9.Sie beginnen mit den grossen Böden/Platten. Als erstes ein Rührteigboden mit der Vanillecreme einstreichen. Nehmen sie einen Tortenring zur Hilfe um gleichmässig zu schichten. Lassen sie ca. einen halben Zentimeter am Ring frei damit dort die Creme als Abschluss nachher die Torte ummantelt. Ich spare mir dadurch das umstreichen der Ränder und es ist alles sehr gleichmässig und glatt- ohne nachzuarbeiten. Wenn sie keinen Tortenring zur Hand haben, klappt es auch toll mit einem Springformring. Die notwendige Höhe erreichen sie indem sie ein Backpaier in den Ring legen- rundum. Auf den eingestrichen Rührteigboden nun mittig/zentriert den Biskuitboden (grosser) und ebenfalls gut bestreichen. Achten sie darauf dass alle Ränder schön mit der Creme gefüllt sind. Diese Schichten wiederholen sie dann bis alles verbraucht ist. Stellen sie die Torte in den Froster bis sie weiter verarbeitet wird.

die kleinen Böden/Platten

10.Verfahren sie hier ebenso so wie bei der grossen Torte. Im unterschied zur grossen Torte wird hier aber bewusst auf die freilassunf des Zentimeters verzichtet. Sie soll nachher eher wie ein Naked Cake verarbeitet werden. Für die kleinere Torte nehmen sie dir Kürbiscreme zum einschichten. Ab in den Froster für 20 Minuten und die Grosse Torte weiterverabeiten.

Vorbereitung der grossen Torte zur Deko

11.Auf die Grosse Torte kommt nun zweidrittel der Waldmeister Zuckercreme- ähnlich als ob sie einen Spiegel machen wollen, also ca. halben Zentimeter hoch. Zurück damit in den Froster für 15 Minuten. Die restliche Waldmeistercreme kommt später wenn die Torte fertig ist auf die oberste, die kleine Torte. Legen sie nun im äusseren Bereich ihre Süssigkeiten etc.

verbinden der beiden Torten

12.Jetzt nehmen sie die kleine Torte un setzen sie auf die Grosse- Ring vorsichtig abnehmen und dann mit der restlichen Waldmeister Zuckercreme begiessen. Jetzt die restlichen Süssigkeiten nach Gusto verteilen und die Torte wenn möglich 12 Stunden durchkühlen lassen. Von der grossen Torte den Ring erst vor dem eigentlichen Anschneiden ablösen. Hierzu rundum mit einem Messer vorsichtig am inneren Rand vorbei ziehen. Ring abheben FERTIG !!!

13.Sodele- das ist nun das Ergebnis zur kochbar Challenge 10.0 und es hat wieder Mega Spass gemacht. Ob sie euch gefällt- naja- ist sicher wie immer Geschmackssache aber wir fanden sie Mega Lecker - etwas gruselig und schön bunt- so wie es sich die Enkelmäuse gewünscht haben.

Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Oma Löffel`s " Halloween Torte für KID`s = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2019)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Oma Löffel`s " Halloween Torte für KID`s = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2019)“