Reibeküchleintürmchen aus Räucherlachs, Spinat und Crème fraîche

1 Std 30 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Reibekuchen: etwas
Kartoffeln 500 gr.
Zwiebeln 2 Stk.
Eier 3 Stk.
Mehl 30 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Öl 1 Schuss
Füllung: etwas
Räucherlachs 300 gr.
Lachskaviar 30 gr.
Schalotten 400 gr.
Schalotten 2 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Butter 1 Msp
Weißwein 1 Schuss
Crème fraîche 150 gr.
Ricotta 50 gr.
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskatnuss 1 Msp
Knoblauch 1 Msp
Chilifäden 1 Msp

Zubereitung

1.Für die Reibekuchen die Kartoffeln schälen, reiben, in einem Küchentuch auspressen und direkt mit den ebenfalls geriebenen Zwiebeln und den restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Später im Öl ausbacken. Dabei auf die Größe der Küchlein achten, damit sich noch ein stabiler Turm bauen lässt.

2.Für die Füllung den Spinat gut waschen. Die Schalotten abziehen und würfeln. Den Knoblauch pellen und zerdrücken. Beides in einer Pfanne mit Olivenöl und Butter glasig dünsten. Den Spinat dazugeben und das Ganze mit ein bisschen Weißwein ablöschen. Zum Schluss Crème fraîche und Ricotta dazugeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft sowie -schale abschmecken.

3.Anrichten: Abwechselnd Reibekuchen, Spinat, Räucherlachs stapeln. Mit Spinat abschließen und mit Lachskaviar und Chilifäden dekorieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Reibeküchleintürmchen aus Räucherlachs, Spinat und Crème fraîche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reibeküchleintürmchen aus Räucherlachs, Spinat und Crème fraîche“