Rote Beete-Pesto

Rezept: Rote Beete-Pesto
Schmeckt zu fast allem gegrilltem, Kartoffeln, Brot usw.
7
Schmeckt zu fast allem gegrilltem, Kartoffeln, Brot usw.
00:20
2
4409
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
8 große
Rote Beeteblätter mit Stielen
12 Stück
Pinienkerne
1 EL
Kokosflocken
4 EL
Rapsöl
1 TL (gestrichen)
Tomatensalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.08.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3495 (835)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
93,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rote Beete-Pesto

Blumenkohl unter einer Kräuter - Nusshaube mit Oleolux auf Spinat dazu Kartoffeln
Petersilien - Reis mit Paprika - Gulasch

ZUBEREITUNG
Rote Beete-Pesto

1
Die Stiele abschneiden und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, mit den Pinienkernen und den Kokosflocken im Mixer zerkleinern.
2
Die Beeteblätter kleinzupfen und auch in den Mixer geben. Zu einem mittelgroben Mus verarbeiten. Rapsöl und das Tomatensalz dazu und mit dem Mixer gleichmäßig verteilen.
3
In ein sauberes, trockenes Schraubglas füllen und vollständig mit Öl bedecken.
4
Im Kühlschrank aufbewahren. ALLE Pesto müssen IMMER mit Öl bedeckt sein, sonst verderben sie auch im Kühlschrank.

KOMMENTARE
Rote Beete-Pesto

Benutzerbild von schneckenkind08
   schneckenkind08
Das klingt echt interessant. Habe nur noch nie Rote Beete mit Blättern beim Einkauf gesehen.
Benutzerbild von Kochhexlein
   Kochhexlein
Das veruche ich,wenn es wieder rote Beete mit Blatt gibt.LG Silke

Um das Rezept "Rote Beete-Pesto" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung