Mjadarra hamra

1 Std 20 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
große Zwiebeln 4
Öl zum Braten etwas
braune Linsen 250 g
Salz etwas
Hartweizengrütze, Bulgur, grob geschrotet 250 g

Zubereitung

1.Die Zwiebeln schälen und möglichst gleichmäßig in kleine Würfel schneiden. In reichlich Öl so lange braten, bis sie ganz dunkelbraun sind, kurz vor schwarz, vor dem Verbrennen. Die Zwiebeln mit 1 Liter Wasser ablöschen. Nur wenn die Zwiebeln wirklich ganz dunkelbraun sind, ergibt sich später die für dieses Gericht typische rotbraune Farbe, die dem Gericht den Namen gibt: hamra = rot.

2.Die Linsen verlesen und waschen. Das Zwiebelwasser aufkochen lassen und salzen, die Linsen hineingeben, in ca. 25 Minuten garen.

3.Den Bulgur verlesen und in ein feines Sieb geben, kurz mit lauwarmem Wasser waschen und abtropfen lassen. Den Bulgur zusammen mit 250 ml Wasser zu den Linsen geben und ca. 12 - 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, mit Salz abschmecken, und mit geschlossenem Deckel noch ca. 10 - 15 Minuten quellen lassen.

4.Mjadarra hamra schmeckt am Besten lauwarm oder auch kalt. Dazu passt Naturjoghurt oder ein bunter Salat, sowie Fladenbrot.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mjadarra hamra“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mjadarra hamra“